Assassin’s Creed: Project Legacy – Casual-Ableger können Spieler-Leben vollständig dominieren

von

Casual-Games mit großem Namen wie Assassins Creed: Project Legacy oder Dragon Age Legends sind laut Ubisoft mehr als nur kleine Spiele für zwischendurch. Vielmehr sind sie groß im Kommen und können das Leben eines Spielers sogar vollständig dominieren.

Assassin’s Creed: Project Legacy – Casual-Ableger können Spieler-Leben vollständig dominieren

Das Prinzip solcher Spiele ist einfach. Zwar ist Assassin’s Creed: Project Legacy eigenständig, dennoch lässt es sich via Uplay mit Assassin’s Creed: Brotherhood verknüpfen, sodass man z.B. Geld zwischen beiden Games austauschen kann. “Ich sitze nicht den ganzen Tag vor meiner Konsole. Aber ich kann den Fortschritt dennoch vorantreiben, und die Charaktere verbessern”, so Chris Early, VP digitaler Spiele bei Ubisoft.

Weiterhin sorgen solche begleitenden Spiele für eine längere Lebensdauer des Hauptspiels. Early gesteht allerdings auch, dass man mit Project Legacy noch nicht ganz ins Schwarze getroffen hat. “Project Legacy ist mehr wie eine Erfolgs-Maschine für Assassin’s Creed-Fans. Dabei ging es mehr darum die Marke voranzutreiben als die Zielgruppe zu erweitern”.

Folgende Titel könnten jedoch wirklich eigenständige Ableger bekommen, die sich mehr an den Facebook-Gamer richten, als an die Spieler des Hauptspiels, denn das Phänomen solcher Games birgt in Early’s Augen viel Potenzial.


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz