Assassin's Creed: Revelations - Welche Städte besucht Ezio dieses Jahr?

Jonas Wekenborg
6

Und weiter geht’s mit der Infoflut zu Assassins Creed: Revelations. Nachdem bereits etliche Details zu den neuen Spielmechaniken veröffentlicht wurden , gibt es nun Neues zur Rahmenhandlung und den Umgebungen.

Assassin's Creed: Revelations - Welche Städte besucht Ezio dieses Jahr?

Wie bereits angedeutet, startet das Abenteuer, als Ezio auf Spurensuche in der aus dem ersten Teil bekannten Stadt Masyaf ankommt. Dort erfährt er schließlich, dass er verschiedene Artefakte benötigt und begibt sich deshalb nach Konstantinopel – heute als Istanbul bekannt.

Hier verbringt ihr die meiste Zeit des Spiels. Im Gegensatz zu “Assassin’s Creed: Brotherhood”, in der Rom der einzige Handlungsort blieb, reist ihr anschließend aber in eine weitere Stadt namens Cappadocia. Der größte Teil dieses Ort liegt unter der Erde und wird von Templern kontrolliert, was sicher einige spannende Neuerungen für die Serie mit sich bringt.

Da in “Assassin’s Creed: Revelations” erstmals auch der Mehrspielermodus eine Geschichte erzählt, wurde dafür eine komplett eigene Location erstellt. So wird euch der Onlinekampf auch noch auf die griechische Insel Rhodos führen.

Man darf gespannt sein, ob für die Geschichtsstränge von Altaïr und Desmond, deren Rollen ihr auch wieder in “Revelations” übernehmen werdet, zusätzliche Orte erstellt wurden, oder ob ihr lediglich bereits besuchte Städte erneut abklappert.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz