Avatar Kinect - Microsoft stellt neue Funktionen vor

Thomas Goik

Heute Nacht stellte Microsofts CEO Steve Ballmer auf der CES 2011 die Software “Avatar Kinect” vor. Bei der Vorführung des Programms stand neben Ballmer eine riesiger virtueller Avatar, der seinem Aussehen glich und seine Bewegungen nachahmte. Beeindruckend: Sogar Ballmers Lachen und seine gesamte Mimik wurden imitiert.

Mit “Avatar Kinect” soll man sich online mit seinen Freunden treffen und unterhalten können. Dafür gibt es verschiedene digitale Locations, an denen man sich treffen können wird. Weiterhin soll “Avatar Kinect” zur Steuerung von Filmen oder zum Live-Kommentar von Sportereignissen genutzt werden. So soll mit der Zeit die Fernbedienung überflüssig werden, da man sämtliche Funktionen mit Gesten steuern kann.

Einen genauen Termin für die Veröffentlichung von “Avatar Kinect” gibt es nicht, bisher heißt es nur Frühjahr 2011. Einen kleinen Wehrmutstropfen gibt es doch, “Avatar Kinect” wird nämlich nur Gold-Nutzern von Xbox Live zur Verfügung stehen. Die neue Software hat den USA noch zwei weitere Vorteile, da sie dort mit den Video-Service-Anbietern “Hulu” und “Netflix” kompatibel sein wird.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz