Berüchtigt

Beschreibung

„Berüchtigt“ ist ein 1946 von Alfred Hitchock gedrehter Kriminalfilm, dem ein Drehbuch von Ben Hecht zugrunde liegt. Nachdem gegen Ende des Zweiten Weltkriegs der Vater der Amerikanerin Alicia Hubermann wegen Landesverrats zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden ist, wird auf sie der Geheimagent T. R. Devlin angesetzt. Alicia, die ein Alkoholproblem hat, und Devlin verlieben sich ineinander. Devlins Vorgesetzte wünschen jedoch, dass Alicia den Kontakt zu einem früheren Mitarbeiter ihres Vaters, Alexander Sebastian, wiederaufnimmt, der inzwischen Nazis nach Brasilien schleust. Sebastian war früher einmal in Alicia verliebt; durch deren erneute Annäherung an ihn erhofft man sich Aufschluss über die Pläne der Bande. Bald darauf macht Sebastian Alicia einen Heiratsantrag. Nach Rücksprache mit dem Geheimdienst nimmt sie an...was fatale Folgen nach sich ziehen soll.

Im Mittelpunkt von „Berüchtigt“ steht der Konflikt zwischen Pflicht und Liebe, was Hitchcock mit äußerster Einfachheit der formalen Mittel zu größtmöglicher Wirkung bringt. Der Film enthält aber auch die damals längste durchgehende Kamerafahrt. Auf der Party bei Alexander Sebastian fährt die Kamera von einer hoch angesetzten Weitwinkelaufnahme des Saales bis zu einer extremen Nahaufnahme des Kellerschlüssels in Alicias Hand heran. Außerdem ist in „Berüchtigt“ die damals längste Kussszene der Filmgeschichte zu sehen. Nach den Richtlinien der Zensoren des Production Codes durfte ein Filmkuss damals nicht länger als drei Sekunden dauern. Hitchcock umging diese Regel, indem er in einer knapp dreiminütigen Sequenz Devlin und Alicia, unterbrochen durch kurze Dialogsätze, sich immer und immer wieder küssen ließ. Er gestattete den beiden dabei Freiheiten in ihrem Text. In der endgültigen Fassung handelt der Dialog während des Kusses vom Essen und wer danach den Abwasch erledigt.

Die Hauptrollen in „Berüchtigt“ spielen Cary Grant, Ingrid Bergman und Claude Rains.


von

Genres: Thriller
GIGA Marktplatz