True Skin: Kurzfilm auf den Spuren von Blade Runner – awesome!

Ein kaum fünfminütiger Kurzfilm hat innerhalb einer Woche gleich mehrere große Filmstudios auf den Plan gerufen: “True Skin” erzählt aus einer düsteren Cyberpunk-Zukunft und wirkt wie eine Mischung aus Blade Runner und Sin City. Hier ansehen, lohnt sich.

True Skin: Kurzfilm auf den Spuren von Blade Runner – awesome!

TRUE SKIN from H1 on Vimeo.

Seit der Veröffentlichung vor sechs Tagen wurde der Sci-Fi-Flick über 240.000 Mal angesehen, laut Wired folgten innerhalb von Stunden mehrere Anrufe von Major Studios und Geldgebern. Und genau das war auch das Ziel des Kurzfilms, der offenbar die Blaupause für ein größeres Ding namens “N1ON” sein soll.

Regisseur und Drehbuchautor ist Stephan Zlotescu, der bislang vor allem Videoeffekte für Musikclips von u.a. Lady Gaga, Busta Rhymes, Kanye West oder M.I.A. besorgte. “True Skin” ist sein erster Schritt in Richtung Spielfilm. Anders als Blade Runner, für den ein riesiges Set hochgezogen wurde, um das Los Angeles der Zukunft darzustellen, wurde der Kurzfilm zu 95 Prozent einfach auf Schwarzmärkten in Bangkok gedreht.

Und was für ein Cliffhanger! Wie gefällt euch “True Skin”?

Weitere Themen: Blade Runner, Kurzfilm, Harrison Ford

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz