Deadwood

Beschreibung

“ ist eine amerikanische Fernsehserie des Senders HBO, die in Deadwood (South Dakota) im Jahr 1876 spielt, kurz nach der Schlacht am Little Bighorn. Zu dieser Zeit ist Deadwood noch kein richtiges Dorf, sondern mehr ein improvisiertes Lager von Abenteurern und Goldsuchern, die von dem Gerücht angelockt wurden, in den Black Hills seien reiche Goldvorkommen vorhanden.

Genau wie die Ereignisse um die Entstehung des Dorfes basieren auch viele der Charaktere auf historischen Figuren, wie beispielsweise Wild Bill Hickok, Seth Bullock, Calamity Jane oder Al Swearengen. Die Handlung der Serie vermischt historische Erkenntnisse mit fiktiven Elementen.

Das Konzept für die Serie stammt von David Milch, dem Executive Producer, von dem auch die Fernsehserie „“ erfunden wurde. Die Serie ist nicht nur aufgrund der von einigen Kritikern als frauenfeindlich empfundenen (aber historisch korrekten) Darstellung, sondern auch aufgrund der expliziten Darstellung von Sexualität und der derben Sprache in den USA umstritten.

Die dritte und letzte Staffel lief im amerikanischen Fernsehen vom 11. Juni bis 27. August 2006. Das Aus für die Serie hing mit den neuen Verpflichtungen von Schöpfer David Milch zusammen, der nach dem Erfolg von „Deadwood“ von HBO beauftragt wurde, die Surfer-Serie „“ zu realisieren. Vorerst war geplant, die Geschichte in zwei Filmen zu Ende zu bringen, jedoch wurden die Kulissen zur Serie abgerissen, wodurch eine Fortsetzung sehr kostspielig werden würde.

Die Serie wurde mit sechs Emmys und einem Golden Globe Award ausgezeichnet. Bei der Golden-Globe-Verleihung 2005 wurde die Serie in der Kategorie „Beste Serie – Drama“ nominiert, verlor in dieser Kategorie jedoch das Rennen gegen „“. Jedoch wurde in diesem Jahr Ian McShane als bester Darsteller einer Fernsehserie ausgezeichnet. Weitere Auszeichnungen stammen von der Cinema Audio Society für den Sound, der Directors Guild of America für Walter Hill und der Vereinigung American Cinema Editors für Stephen Mark.

In den Hauptrollen spielen Timothy Olyphant, Ian McShane, Molly Parker und Powers Boothe.


von

Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz