Die Klapperschlange - Das geplante Remake ist futsch!

Martin Beck
13

Manchmal, ganz manchmal darf sich in Hollywood der gesunde Menschenverstand zu Wort melden: Das lange geplante Remake von "Die Klapperschlange" ist erstmal vom Tisch!

Die Klapperschlange - Das geplante Remake ist futsch!

Was jetzt aber nicht heißt, dass das Remake gar nicht mehr kommt, sondern nur, dass New Line die Rechte dafür freigegeben hat. Kam da vielleicht jemand auf den Trichter, dass eine vermurkste Fortsetzung von dem Stoff (=”Flucht aus L.A.”) bereits genug ist? Oder hat etwa jemand bereits das “The Thing” Remake gesehen und kämpfte danach mit den Tränen?

Das Remake von “Die Klapperschlange” war auf jeden Fall seit einigen Jahren schon im Gespräch und zog dabei Namen wie Gerard Butler und Jeremy Renner an. Auf dem Regiesessel sollte lange Zeit Breck Eisner (““) Platz nehmen, der zugleich zusammen mit Allan Loeb auch schon ein Drehbuch verfasst hatte.

Mal ein väterlicher Ratschlag dazu vom Giga-Papa: Lasst es einfach bleiben. Also jetzt nicht einfach nur New Line, sondern auch alle anderen. Weil “” ein absoluter Killerfilm ist, den man mit einem Remake eigentlich nur verschlechtern kann. Und dabei dann sowas wie das “Thing”-Etwas herauskommt, das spätestens nach seinem sklavischen Trailer ein entgeistertes “so what!?” hervorruft.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz