DVD-Check: Die Simpsons: Der Film

Leserbeitrag
7

(Christiane) Bereits seit über 20 Jahren beglückt uns eine gelbe Famile namens "Die Simpsons" mit Humor, überspitzten Sprüchen und einem subversiven Ansatz, den man als bahnbrechend bezeichnen kann. Da wundert es kaum, dass diese Serie den Sprung auf die große Leinwand schaffte. "Die Simpsons: Der Film" ist heute Inhalt unseres DVD-Checks. (Wiederholung vom 21.05.)

DVD-Check: Die Simpsons: Der Film

1987 sind die Simpsons das erste Mal über die Mattscheibe geflimmert, und zwar als Kurzfilm in der “Tracey Ullman Show”. 2 Jahre später entschloss sich Fox Networks dazu, eine größer angelegte Serie daraus zu machen. Insgesamt sind bereits 19 Staffeln in den USA gelaufen und ein Ende ist vorerst nicht in Sicht.

Da wundert es einen schon eher, dass erst jetzt eine Kinofassung geschaffen wurde. Keiner kam im Jahr 2007 durch den Alltag, ohne wenigstens etwas von dem Film mitbekommen zu haben, denn die Werbetrommel wurde ordentlich gerührt.

Dennoch schienen die Macher Angst vor Kritik zu haben, denn Pressekritiken durften vor dem Kinostart nicht veröffentlicht werden. Dass diese Besorgnis nicht begründet war, zeigt unser heutiger DVD-Check. Denn auch eine Spielfilmfolge kann mit den normalen Episoden mithalten.

Im ersten Teil stehen deutlich die Gags im Vordergrund, die witzig, spritzig und in gewohnter Simpons Manie daher kommen. Im zweiten Teil tritt die Story mehr in den Vordergrund. Aber mal ehrlich, wer schaut sich Homer und seine Familie aufgrund eines ausgereiften Plots an?

“Die Simpsons: Der Film” ist kein überragender Kracher, dennoch wird er jeden Fan der Serie zumindestens zufriedenstellen. Menschen, die sich bis jetzt dem satirischen Wahn entzogen haben, bekommen nun die Möglichkeit einen Einstieg zu finden.

Quiz wird geladen
Quiz: Welcher Simpsons-Charakter bist du?
Du bekommst ein Duff-Beer spendiert. Wie reagierst Du?

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz