„Dragon Ball Z“ ist eine japanische Anime Serie, die von Toei Animation produziert wurde. Sie bildet das Sequel zur beliebten Anime-Serie „Dragon Ball“. 

Dragon Ball Z

Basierend auf den japanischen Dragon Ball Mangas greift „Dragon Ball Z“ die Geschichte von Son Goku wieder auf, die in der ursprünglichen „Dragon Ball“ Serie erzählt wurde. War er in der ersten ANime Serie noch ein Kind, so ist er nun in „Dragon Ball Z“ erwachsen geworden. In Bezug auf die Mangas erzählt das Sequel die Kapitel 325 – 519, die bis 1995 veröffentlicht wurden. „Dragon Ball Z“ lief zunächst von 1989 bis 1996 in Japan und wurde dann in viele Sprachen übersetzt. Die synchronisierten Versionen liefen weltweit mit großem Erfolg. In Deutschland wurde die Anime-Serie erstmals ab 2011 ausgestrahlt.

 Handlung

„Dragon Ball Z“ setzt die Geschichte des inzwischen erwachsen gewordenen Son Goku fort. Gleichzeitig wird die Kindheit und die Entwicklung seiner Söhne Gohan und Goten begleitet. Nach wie vor muss Goku die Welt gegen eine Vielzahl dämonischer, außerirdischer und sonstiger Gefahren verteidigen, darunter die Erzschurken Vegeta und Raditz. Um die Erde vor einer Invasion zu bewahren, muss Goku sogar ins Jenseits reisen und erfährt ganz nebenbei von seiner eigenen Herkunft, die er einfach vergessen hatte. Im epischen Kampf um das Wohl unseren Planeten ist den Helden kein Weg zu weit und aus ehemaligen Feinden werden Freunde und verbündete.

Dragon Ball Z im Stream

Derzeit steht „Dragon Ball Z“ leider nicht bei den bekannten Streaminganbietern zur Verfügung. Wer dennoch alle Folgen am Stück sehen will, kann sich .

Episodenguide

Einen vollständigen und übersichtlichen Episodenguide zu „Dragon Ball Z“ findet ihr bei den Kollegen von TV.com.

Das große Dragonball-Quiz: Testet euer Wissen über die Dragonball-Serien

Alle Artikel zu Dragon Ball Z

* gesponsorter Link