Eine schrecklich nette Familie

Beschreibung

“ ist eine amerikanische Sitcom, die der Sender FOX von 1987 bis 1997 mit 259 Episoden in elf Staffeln produzierte. Die Protagonisten der Serie sind die Bundys, eine vierköpfige Familie der unteren Mittelschicht, die in einem Vorort von Chicago im US-Bundesstaat Illinois lebt.

Die Serie folgt den alltäglichen Erlebnissen der Bundys, deren Haus und Möbel (die zentrale Errungenschaft ist eine ultrahässliche Couch) miefigen Antigeschmack Marke Amerika absondert. Al Bundy ist ein ehemaliger Highschool-Footballspieler, der sein Leben lang davon zehrt, auf der Polk High School in einem einzigen Spiel vier Touchdowns erzielt zu haben, und seit seiner Heirat gezwungen ist, seinen Unterhalt als Damenschuhverkäufer zu verdienen. Seine permanent arbeitsunwillige Frau Peggy ist bekannt für ihr hochtoupiertes rotes Haar, kitschig/trashige Kleidung und ihre starke Abneigung gegenüber dem eigenen Haushalt. Und schließlich die gemeinsamen Kinder Kelly –die sowohl attraktive wie begriffsstutzige Tochter– und Bud, der nicht sehr beliebte, aber durchaus intelligente jüngste Spross der Familie.

Die meisten Folgen spielen lediglich im Wohnzimmer des Hauses, wo Al ständig auf der Couch sitzt, Peggy am Treppengeländer steht und Sex möchte, und die beiden Kids mit miesmutigen Kommentaren eine assige Null-Bock-Aura verströmen. Mehr oder weniger gern gesehene Gäste in ihrem Zuhause sind die Nachbarin Marcy Rhoades (nach erneuter Heirat: D'Arcy), eine wohlhabende Bankangestellte, sowie ihr erster und späterer zweiter Ehemann Steve bzw. Jefferson.

In den ersten Staffeln war „Eine schrecklich nette Familie“ unpackbar lustig und geprägt von bissigen bis derben Sprüchen, die das Idealbild der All-American-Family mit ungewaschenen Füßen traten. Mit zunehmendem Erfolg der Serie wurden die Gags aber immer platter und hilfloser, bis schließlich die Personen zu ihren eigenen Klischees wurden.


von

Genres: Komödie
GIGA Marktplatz