Es geschah in einer Nacht

Beschreibung

„Es geschah in einer Nacht“ ist eine amerikanische Screwball-Komödie des Regisseurs Frank Capra aus dem Jahr 1934. Das Drehbuch ist auf der Grundlage des Romans „Night Bus“ von Samuel Hopkins Adams entstanden. Der Film war der erste, der alle Oscars in den fünf wichtigsten Kategorien gewinnen konnte.

Die Handlung dreht sich um Ellie Andrews, die sich auf der Flucht vor ihrem schwerreichen Vater befindet, weil der ihre kürzlich geschlossene Ehe mit dem windigen Lebemann “King” Westley auflösen lassen will. Unterwegs lernt sie den arbeitslosen Zeitungsreporter Peter Warne kennen, der sogleich die Chance wittert, die neue Bekanntschaft für seine beruflichen Zwecke zu nutzen. Ellie, die durch einen Diebstahl ohne Geld und Kleidung dasteht, willigt ein, Peter exklusiv einen laufenden Bericht über ihre Flucht zu geben, wenn er ihr dafür hilft, zu ihrem Mann nach New York zu gelangen. Nach einer Buspanne versuchen sich die beiden weiter per Anhalter nach New York durchzuschlagen, wobei sie einander nach anfänglicher Abneigung immer näherkommen.

Frank Capras Film gilt als erstes herausragendes und stilprägendes Exemplar der Screwball-Comedy der 30er und 40er Jahre. Er besticht durch hohes Tempo sowie durch seine geistreichen und pointierten Wortwechsel. Nicht zuletzt aber auch dadurch, dass sich männliche und weibliche Protagonisten auf Augenhöhe begegnen, ein Element, das für das Subgenre der Screwball-Filmkomödien von besonderer Bedeutung ist.

In den Hauptrollen von „Es geschah in einer Nacht“ spielen Clark Gable, Claudette Colbert, Walter Connolly und Roscoe Karns. Claudette Colbert, die sich zunächst nur widerwillig für die Rolle erwärmen konnte, stieg damit zu einem der großen Hollywood-Stars auf.


von

Genres: Komödie
GIGA Marktplatz