Fahrraddiebe

Beschreibung

Vittorio De Sicas „Fahrraddiebe“ aus dem Jahr 1948 gilt als eines der Hauptwerke des italienischen Neorealismus. Nachdem die römischen Cinecittà-Studios mit ihren opulenten Kulissen, für die das italienische Kino bis dato bekannt war, durch den Krieg schwer beschädigt wurden, gingen Filmemacher wie Roberto Rossellini oder Alberto Lattuada auf die Straßen Italiens, um den italienischen Alltag mit ungeschöntem Realismus zu inszenieren. De Sicas „Fahrraddiebe“ zählt dabei zweifellos zu den neorealistischen Filmen, die das Leid der italienischen Nachkriegsgesellschaft am eindringlichsten festhielten.

Im Italien der unmittelbaren Nachkriegszeit findet der arbeitslose Antonio (Lamberto Maggiorani) einen Job als Plakatankleber, für den er ein Fahrrad benötigt. Als ihm dieses gestohlen wird, begibt er sich mit seinem Sohn Bruno (Enzo Staiola) auf eine Odyssee durch die Straßen Roms. Der Verlust des Fahrrads ist hier nicht einfach eine materielle Frage, sondern nimmt eine existenzielle Dimension an. Mit dem Rad kommt dem Protagonisten Antonio seine ganze Lebensgrundlage abhanden.

De Sica würzt die Irrfahrt seiner beiden Antihelden mit sozialkritischer Schärfe, zeigt Not und Elend einer Zeit, in der Armut und Arbeitslosigkeit tonangebend sind, vor allem aber demaskiert er die kalte Gleichgültigkeit der Menschen untereinander. Denn wohin sich Antonio auch wendet, Zeichen von Solidarität findet er kaum irgendwo.

Cesare Zavattini, der Drehbuchautor von „Fahrraddiebe“, sah in dem Film eine Annäherung an sein Ideal einer Chronik des Alltags, an eine Erzählform frei von konventioneller Dramaturgie, in der keine Wertung oder kausale Reihung von Ereignissen vorgenommen werden, sondern jeder Moment den gleichen Wert besitzen sollte. De Sicas Film nähert sich der Wahrhaftigkeit des alltäglichen Erlebens.

„Fahrraddiebe“ mag politisch und sozialkritisch sein, vorrangig aber ist er das Werk eines Humanisten. So simpel seine Geschichte auf den ersten Blick erscheinen mag, so hat De Sica damit doch ein ganzes Menschheitsdrama eingefangen.


von

Genres: Drama
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz