Fawlty Towers

Beschreibung

“ ist eine von John Cleese und seiner damaligen Ehefrau Connie Booth entwickelte britische Fernsehserie, die 1975 zwischen dem 19. September und dem 24. Oktober (Folgen 1–6) und 1979 zwischen dem 19. Februar und dem 24. Oktober (Folgen 7–12) auf BBC Two ausgestrahlt wurde. Regie führten John Howard Davies und Bob Spiers.

Die Serie handelt vom cholerischen und oftmals überforderten Hotelbesitzer Basil Fawlty (John Cleese), seiner resoluten Frau Sybil Fawlty (Prunella Scales), dem kaum des Englischen mächtigen spanischen Kellner Manuel (Andrew Sachs) und dem Zimmermädchen Polly (Connie Booth), das sich oft als Retterin des Hauses erweist.

Von „Fawlty Towers“ existieren nur zwei Staffeln mit insgesamt zwölf Episoden; danach wurde die Serie eingestellt. Die Serie wird regelmäßig wiederholt und erfreut sich trotz ihrer „Kürze“ phänomenaler Beliebtheit. Praktisch jede Folge strotzt nur so vor genialen Dialogen und haarsträubenden Situationen. Nur ein Beispiel: „Whatever you do, don't mention the war!“

Die inhaltliche Grundlage für die Serie war ein Aufenthalt der Monty Python-Truppe in Torquay, wo das Gleneagles Hotel unter der Leitung des vollkommen unfähigen Donald Sinclair bewohnt wurde. Neben anderweitigen Mängeln an Hoteliersfähigkeiten besaß dieser Mensch auch eine bemerkenswert unhöfliche Art, die Cleese die Grundidee zu „Fawlty Towers“ lieferte. Beispielsweise mokierte sich Sinclair über Terry Gilliams Tischmanieren. Gilliam schnitt sein Essen mit Messer und Gabel, um dann das Messer wegzulegen und mit der Gabel in der rechten Hand das zerkleinerte Essen zum Mund zu führen, was in den USA, wo Gilliam geboren wurde, übliche Tischsitte ist. Dies kommentierte der Hotelier mit dem legendären Ausspruch: „We don't eat like this in this country!“

Man kann es drehen und wenden wie man will: „Fawlty Towers“ ist ein absolutes Muss für alle Comedy-Gourmets!


von

Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz