Footloose - Und noch'n Remake: Wir wollen TAAANZEN!

Martin Beck
3

Das "Dirty Dancing" Remake: okay, offensichtlich – und ja immerhin noch ein bisschen weg. Bei "Footloose" dagegen stehen die Zeichen bereits auf Sturm: Dieses Remake startet bei uns am 20. Oktober in den Kinos!

Footloose - Und noch'n Remake: Wir wollen TAAANZEN!

Wer’s nicht eh schon weiß: “Footloose” war der ZWEITE Tanzfilm-Obersuperkracher der 80er Jahre, dessen Soundtrack, vor allem vertreten durch den Titelsong von Kenny Loggins, bis heute sämtliche Formatradios dieser Welt beschallt.

Dass von diesem Film ein Remake ansteht, ist natürlich unvermeidlich, doch trotzdem darf es verwundern, dass die bereits damals nicht allzu helle Geschichte anscheinend keinerlei IQ-mäßige Auffrischung erfahren hat. Es geht also immer noch um eine amerikanische Kleinstadt, in der öffentliches Tanzen verboten ist, und erst ein neuer Heartthrob, zusammen mit der g’schlamperten Tochter von Pfarrer Dennis Quaid, kann diesem grausamen Gesetz die rebellische Stirn bieten.

Und diese Stirn sollte mal besser aus einer Metallplatte bestehen, denn in naher Zukunft werden darauf einige haarige Männerfäuste eindreschen. Die einfach nur entsetzt sind, dass diese völlig hanebüchene Verwurstung religiös getränkter Schwarz-Weiss-Klischees erneut aufgewärmt wird. Und dabei anscheinend eine stromlinienförmige ““-Glasur abbekommt, die jeden Widerstand pubertierender Mädels an der Grazie schön gefönter US-Honks zerschellen lässt.

Aus den Lyrics des Titelsongs:

Cut loose, footloose
Kick off the Sunday shoes
Oo-wee Marie, shake it, shake it for me
Woah, Milo, come on, come on let’s go
Lose your blues, everybody cut footloose

Alles klar? Regie führt Craig Brewer, in den Hauptrollen spielen Kenny Wormald, Julianne Hough und Dennis Quaid.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz