Game of Thrones: Die drei Drachen von Daenerys

Thomas Kolkmann

Bereits seitdem Finale der ersten Staffel begleiten die drei Drachen die „Mutter der Drachen“ Daenerys Targaryen in der Serien-Adaption von Game of Thrones. Die mythologischen Fabelwesen spielen eine äußerst wichtige Rolle in der Serie – Grund genug für uns, um euer Drachenwissen nochmal aufzufrischen.

Game of Thrones: Die drei Drachen von Daenerys

Drachen galten in der Welt von Game of Thrones zwar nicht als Märchenwesen oder Ammenmärchen, jedoch gingen die meisten Menschen davon aus, dass die feuerspeienden Flugreptilien ausgestorben sein. Die letzten Drachen halfen dem Haus Targaryen bei der Eroberung der Sieben Königslande von Westeros. Die Gebeine dieser sind auch noch in den Gewölben des Roten Bergfrieds in Königsmund zu finden.

Die Geschichte der Dracheneier

Gleich zu Beginn der Serie erhielt Daenerys von dem dem Magister von Pentos, Illyrio Mopatis, zur Hochzeit mit Khal Drogo drei versteinerte Dracheneier als Geschenk. Daenerys kümmert sich um die Eier und versuchte sie zum Schlüpfen zu bringen. Ihr erster Versuch an einer Feuerstelle misslingt jedoch, dafür entdeckt sie, dass sie das Ei ohne Schmerzen mit den bloßen Händen aus dem Feuer nehmen kann.

Durch die Ereignisse und den Tod ihres Mannes Khal Drogo scheint Daenerys eine Eingebung zu haben. Sie lässt den Leichnam ihres Mannes verbrennen, gleichzeitig dient das Feuer als Scheiterhaufen für die Blutmagierin Mirri Maz Duur, die Daenerys und Drogo hintergangen hatte. Zuletzt begab sich auch Daenerys selbst mit den drei Dracheneiern in die Flammen.

Am nächsten Morgen steigt Daenerys mit drei geschlüpften Drachenkindern aus der Asche empor.

Game of Thrones – Zusammenfassung Staffel 7 – Alle Folgen

Die drei Drachen – Drogon, Viserion und Rhaegal

Der schwarzrote Drache Drogon ist der größte der drei Drachen. Daenerys hat ihn nach ihrem verstorbenen Mann Khal Drogo benannt. Er ist ebenfalls der erste von ihren Drachen gewesen, der das Feuerspeien und die Jagd erlernt hat. Drogon ist Daenerys Lieblingsdrache und auch der Drache, auf dem sie reitet.

Rhaegal ist der smaragdgrüne Drache mit orangenen Schwingen. Daenerys hat ihn nach ihrem Bruder Rhaegar Targaryen benannt, der vor ihrer Geburt durch die Hand von Robert Baratheon bei dem Konflikt um Lyanna Stark starb.

Viserion ist der goldfarbende Drache mit orangeroten Flügeln. Daenerys hat ihn nach ihrem Bruder Viserys Targaryen benannt, der versuchte Khal Drogo und Daenerys zu seinen Zwecken auszunutzen und schließlich von Khal Drogo getötet wurde.

Game of Thrones Drachen Rhaegal Viserion HBO

Mit dem Wachstum der Drachen verlor Daenerys kurzzeitig die Kontrolle über ihre „Kinder“. Da einer der Drachen in Meeren ein Kind verbrannt hat, sperrte Daenerys schweren Herzens Rhaegal und Viserion in den Katakomben der Großen Pyramide ein – Drogon entkam diesem Schicksal nur, weil er bereits zuvor verschwunden war.

Da die Drachen wiederum nach dem verschwinden ihrer Mutter nicht mehr fressen wollen, entschließt Tyrion sie von ihren Ketten zu befreien – was ihm auch gelingt, indem er ihr Vertrauen gewinnt. Bei der zweiten Belagerung von Meeren befreien sich die Drachen und sind schließlich wieder alle drei vereint. Die Trotzphase scheint überstanden und die drei Drachen gehorchen Daenerys erneut.

Bildquelle: HBO

Quiz wird geladen
Zu welchem Game of Thrones-Haus gehörst du? (Quiz)
In welchem Klima fühlst du ich am wohlsten?

Zu welchem adeligen Haus in der Welt von Game of Thrones gehört ihr? Stark, Baratheon, Lannister oder doch Targaryen? Mit diesem ausführlichen Quiz-Test könnt ihr es herausfinden.

Hat dir "Game of Thrones: Die drei Drachen von Daenerys" von Thomas Kolkmann gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Madeleine Fairley, Peter Dinklage, Nikolaj Coster-Waldau, LENA HEADEY, Sean Bean

Neue Artikel von GIGA FILM