Game of Thrones: mögliches Ende - Fan-Theorien im Überblick

Johannes Kneussel
10

Über kaum ein Geheimnis im Game-of-Thrones-Universum wird so viel spekuliert wie über das Ende der TV-Serie und der Buchreiche A Song of Ice and Fire. Nicht einmal die Wahrheit über Jon Snows Mutter kommt an die Wissbegierde der Fans heran, sich Theorien für mögliche Enden zu überlegen. Doch welche Theorien sind am schlüssigsten? Oder widersprechen sie sich überhaupt? Und ist Jon Snow tatsächlich tot?

Game of Thrones: mögliches Ende - Fan-Theorien im Überblick

Seid ihr echte Game of Thrones-Experten? Hier sind 10 kuriose Fakten, die euch sicher überraschen werden:

118.218
10 kuriose Fakten über Game of Thrones

Mögliches Game-Of-Thrones-Ende: Theorien im Überblick

Theorien zum Ende von Game of Thrones gibt es zu Hauf. Einige sind spannend, andere haarsträubend und manche kann man wohl eher ins Land der Mythen und Märchen stecken. Wir haben uns die fünf gängigsten Fan-Theorien zum großen Game-of-Thrones-Finale angesehen und wollen sie euch im Detail vorstellen. Auf der letzten Seite lest ihr außerdem unsere Einschätzung, welches Ende am wahrscheinlichsten ist Viel Spaß!

Alle Infos zum Release von Staffel 5 von GoT

Einige Fans kennen das Ende bereits

Im August gab Martin zu, dass einige Fans bereits die vielen Hinweise und Andeutungen in seinen Büchern richtig gedeutet hätten, und das Ende ziemlich genau vorhersagen könnten. Was hat Martin genau gesagt?

So many readers were reading the books with so much attention that they were throwing up some theories and while some of those theories were amusing bulls— and creative, some of the theories are right.

At least one or two readers had put together the extremely subtle and obscure clues that I’d planted in the books and came to the right solution.

So what do I do then? Do I change it! I wrestled with that issue and I came to the conclusion that changing it would be a disaster, because the clues were there.

You can’t do that, so I’m just going to go ahead.

Für alle Leser, deren Englischkenntnisse nicht so gut sind, hier die grobe Übersetzung:

Viele Leser haben die Bücher äußerst aufmerksam gelesen und einige Theorien dazu entwickelt, Viele davon sind Quatsch oder einfach kreativ, andere Theorien hingegen stimmen.

Mindestens ein oder zwei Leser haben die extrem subtilen und obskuren Hinweise, die ich in den Büchern versteckt habe, richtig zusammengesetzt und die richtige Lösung gefunden.

Was mache ich dann? Änder ich die Bücher? Ich habe lange darüber nachgedacht und schließlich beschlossen, dass es eine Katastrophe wäre, etwas zu verändern, da die Hinweise ja schon da sind.

Man kann nichts mehr ändern, ich mache also einfach so weiter.

Aha! Einige Theorien, die von Fans aufgestellt wurden und die das Ende direkt beeinflussen, sind also richtig. Wahrscheinlich auch die eine oder andere Theorie, die wir euch nun vorstellen wollen.

30.609
Game of Thrones: Staffel 4 - Outtakes

Achtung! Es folgen massivste Spoiler.

Game-of-Thrones-Fan-Theorie 1: R+L=J

Nein, wir sind jetzt nicht im Mathematik-Unterricht und jonglieren mit Variablen, die Buchstaben stehen viel eher für drei Charaktere aus dem Game-of-Thrones-Universum. Konkret geht es um Rhaegar, den Sohn des verrückten Targaryen-Königs, der von Robert Baratheon gestürzt wurde, um Lyanna, die verstorbene Schwester von Eddard Stark und um Jon Snow.

Was haben diese drei Charaktere nun miteinander zu tun? Nun, es wird vermutt, dass Rhaegar und Lyanna Jons Eltern sind. Wieso dies vermutet wird und wie genau es dazu kommen konnte, lest ihr in unserem ausführlichen Artikel zum Thema: Die Wahrheit über Jon Snows Mutter (R+L=J).

So viel aber noch zu dieser Theorie: Die Hinweise in den Büchern sind so stark, dass man mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen kann, dass sie stimmt. Sean Bean, der Eddard Stark spielt, hat selbst scherzhaft gesagt, dass er wohl nicht Jons Vater ist.

Was diese Theorie nun mit dem Ende zu tun hat, dazu kommen wir auf den nächsten zwei Seiten.

Game-of-Thrones-Merchandise: Die 40 coolsten Fanartikel und Gadgets im Überblick

Game-of-Thrones-Fan-Theorie 2: Wer ist Azor Ahai? Ein Drache oder ein Bastard?

Melisandre, die Rote Priesterin in den Diensten von Stannis Baratheon, ist davon überzeugt, dass ebenjener die Wiedergeburt von Azor Ahai ist. Azor ist ein legendärer Held, der mit seinem mächtigen Schwert Lightbringer gegen die Dunkelheit ankämpfte.

In der Form der Others gibt es nun wieder die Dunkelheit und Melisandre glaubt, dass es Stannis’ Schicksal ist, sich diesen in den Weg zu stellen und sie zu besiegen.

stannis-lightbringer

In A Clash of Kings ist ein großer, roter Asteroid am Himmel über Westeros zu sehen. Die Bedeutung seines Auftauchens wird allerdings von verschiedenen Figuren ganz unterschiedlich interpretiert. Und keine der Deutungen scheint sich im Nachhinein als richtig herauszustellen.

There will come a day after a long summer when the stars bleed and the cold breath of darkness falls heavy on the world. In this dread hour a warrior shall draw from the fire a burning sword. And that sword shall be Lightbringer, the Red Sword of Heroes, and he who clasps it shall be Azor Ahai come again, and the darkness shall flee before him.

So ist Melisandre der Ansicht, dass mit dem Auftauchen des Asteroiden Azor Ahai wiedergeboren wurde, Stannis Baratheon ist nun Azor Ahai. Dass dies wirklich zutrifft ist aber mehr als fragwürdig. So hat Stannis nur eine billige Kopie des mächtigen Lightbringer-Schwertes von Azor. Außerdem gibt es Charaktere, die auf die eigentliche Prophezeiung wesentlich besser passen.

Dazu kommt Stannis’ scheinbares Ende in Staffel 5 der Serie. Nur: Ist er wirklich tot? Hat Melisandre zuvor ihren Irrtum erkannt? Und wird das Buch hier der Serie überhaupt folgen?

Daenerys als Azor Ahai?

daenerys-feuer
Daeny wurde zwei Mal geboren: einmal während eines Sturmes auf Dragonstone, die eigentliche Geburt, und ihre zweite Geburt im Feuer bzw. die Geburt der Drachen im Feuer. Die Beschreibung der Prophezeiung passt also sehr gut auf sie. Auf der anderen Seite sagt Melisandre aber auch:

I pray for a glimpse of Azor Ahai and R'hallor shows me only Snow.

Man könnte hier fast den Eindruck gewinnen, dass Snow nicht wörtlich gemeint ist, sondern sich auf den Bastard Jon Snow beziehen würde. Das würde auch zu unserer ersten Theorie passen: Jon Snow ist Rhaegars Sohn und ist deswegen der eigentliche Drache, nicht Daenerys.

57.037
Game of Thrones: Staffel 5 - Neue Cast-Mitglieder

Game-of-Thrones-Fan-Theorie 3: Die drei Köpfe des Drachen

Im House of the Undying sieht Daeny ihren Bruder und hört ihn von den drei Köpfen des Drachen sprechen. Aber wer sind diese drei Köpfe? Die Thorie besagt, dass damit tatsächlich Personen gemeint sind. Eine naheliegende ist natürlich Daeny selbst.

Wenn R+L=J, dann könnte Jon gut ein zweiter Kopf des Drachen sein. Und wer ist der Dritte? Zum einen gibt es noch die Theorie, dass Tyrion nicht Tywins Sohn ist, sondern der Nachkomme von seiner Mutter und dem verrückten König Aerys Targaryen. Tyrion könnte also auch ein “Drache” sein.

Es gibt aber noch zwei weitere mögliche Kandidaten: einmal Bran, der mit seinen Warg-Kräften vll. auch mit einem Drachen fliegen kann. Oder der Sohn von Rhaegar, von dem gemutmaßt wird, dass er vll. gar nicht von The Mountain getötet wurde. Fragen, Fragen…

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit den Theorien 4 und 5 und einem Fazit.

Weitere Themen: Game of Thrones - Staffel 4, Game of Thrones - Staffel 3, GAME OF THRONES Staffel 2, Madeleine Fairley, Peter Dinklage, Nikolaj Coster-Waldau, LENA HEADEY, Sean Bean

Neue Artikel von GIGA FILM