Hangover 2 - Rekordverdächtiger Start in den USA

Robin Schweiger
7

Mit einem Budget von 35 Millionen Dollar hat Hangover 2009 knapp 280 Millionen Dollar eingenommen und sich als sehr profitabel erwiesen. Nachdem Hangover 2 am Donnerstag in den USA angelaufen ist, zeichnet sich ab, dass der Nachfolger diese Marke sogar noch überschreiten könnte.

Hangover 2 - Rekordverdächtiger Start in den USA

Es ist äußerst selten, dass eine Komödie so einschlägt, wie es die Geschichte um ungeahnte Konsequenzen einer durchzechten Nacht getan hat. Der Hype, der sich deshalb um den zweiten Teil entwickelt hat und das doppelte Budget scheinen sich bezahlt zu machen – am ersten Tag hat der Film bereits über 30 Millionen Dollar eingenommen. Diesen Erfolg hat man sich mit den sehr harten Dreharbeiten in Bangkok teuer erkauft, wie Darsteller Ed Helms (“The Office”, “Nachts im Museum 2″) erklärt:

“Ich hatte in der ersten Woche eine schwerwiegende Lebensmittelvergiftung. Das hörte nicht mehr auf. Vielleich sollte ich den Rest eurer Vorstellungskraft überlassen. Lass es mich so sagen: Mein Körper ist explodiert.” Bradley Cooper (“Ohne Limit”) fand die Dreharbeiten sogar schwieriger als die von “Das A-Team: Der Film”, wo er für seine Rolle als Faceman ordentlich Muskeln zulegen musste.

Auch wenn die Kritiken aus den USA momentan eher durchwachsen ausfallen, scheint es also so, als wäre der von Regisseur Todd Phillip bereits angekündigte dritte Teil so gut wie in trockenen Tüchern.

Bei uns wird “Hangover 2″ eine Woche später am 02. Juni in den Kinos anlaufen.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz