Haywire - Knallharter Actionkracher von Steven Soderbergh

Martin Beck

Bevor Steven Soderbergh in den selbsterklärten Ruhestand marschiert, dreht er nochmal einen ganzen Batzen Filme. Erst vor ein paar Tagen wurde "Contagion" vorgestellt und nun steht schon wieder ein neuer Film ins Haus: "Haywire" – ein knallharter Actionthriller um eine Black-Ops Agentin, die nach der Befreiung eines chinesischen Journalisten von ihren Auftraggebern aufs Kreuz gelegt wird und nun selbst ins Fadenkreuz hochgezüchteter Superkiller gerät.

Haywire - Knallharter Actionkracher von Steven Soderbergh

Das Drehbuch von “Haywire” stammt von Lem Dobbs, der zuvor z.B. “The Limey” und “Dark City” geschrieben hat. Der Trick bei dem Film ist der betont realistische Look der Actionszenen, was überdrehte Superstunts eher unwahrscheinlich macht. Wichtig ist hier, dass die Schläge auch dem Zuschauer wehtun, die Gegner sollen “wirklich” miteinander kämpfen. Brutale Intensität auf Mainstream-Niveau, und mindestens ein Auge schielt dabei auf die enorm erfolgreiche “Bourne”-Serie.

In der Hauptrolle von “Haywire” spielt Gina Carano, eine “mixed martial arts”-Kämpferin, die zuvor in “Blood and bone” an der Seite von Michael Jay White zu sehen war. Man bekommt fast den Eindruck, hier einen Steven Seagal-Film ohne Steven Seagal zu sehen, wenn da nicht noch die vor A-Namen bald platzende Besetzung wäre. Neben Gina Carano spielen Michael Fassbender, Channing Tatum, Ewan McGregor, Michael Douglas, Antonio Banderas, Michael Angarano und Bill Paxton.

Besondere Erwähnung verdienen auf jeden Fall Bill Paxton, der schon viel zu lange von der Bildfläche verschwunden war und mit “Haywire” sein Blockbuster-Comeback feiert, und natürlich Antonio Banderas Bart, dessen kunstvolle Gestaltung eine eigene Oscarnominierung herausfordert. In Amerika wird “Haywire” am 20. Januar starten, für Deutschland ist noch kein Termin bekannt.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz