Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

iPhone steuert Porsche-Fahrrad

macnews.de
17

Als Navigationsgerät hat das iPhone seinen Platz am Fahrradlenker spätestens seit der Navigon-Werbung sicher. Die Ingenieure von Porsche gehen noch einen Schritt weiter. Sie nutzen das iPhone zur Überwachung wichtiger Funktionen ihrer aktuellen Fahrraderfindung. Genau genommen handelt es sich um das “Hybrid RS”, ein Mountainbike, das mit Muskelkraft und einem Elektromotor angetrieben wird.

Dabei haben die Ingenieure das Hybrid-Konzept des “911 GT3 R Hybrid” oder des “Cayenne S Hybrid” auf zwei Räder übersetzt. So wird der elektrische Antrieb nicht bloß alternativ eingesetzt, sondern gibt der Körperkraft zusätzlichen Schwung. Sobald der Fahrer in die Pedale tritt, bringt der elektrische Nabenmotor ohne zusätzliches Getriebe bis zu 450 Watt auf das Hinterrad. Die Energie kommt von einem Paket Lithium-Mangan-Akkus, das als Trinkflasche getarnt im Rahmen platziert ist. Bei Bergabfahrten führt das Hybridsystem die Bremsenergie als elektrische Ladung an Batteriepaket zurück und schließt den Energiekreislauf.

Das iPhone ist dabei die ganze Zeit via W-Lan mit der Eletronikbox verbunden und informiert den Fahrer unter anderem über den Ladestand der Batterien. Das “Hybrid RS” wiegt durch seinen Carbonrahmen weniger als 16 Kilogramm und schafft mit elektrischer Antriebsunterstützung eine Reichweite von mehr als 50 Kilometern. Für den richtigen Weg sorgt schließlich die Navigationssoftware des iPhones.

Das “Hybrid RS” existiert bislang nur als Prototyp. Ob das Porsche-Bike in Serie gehen wird, ist noch nicht entschieden.

Weitere Themen: iPhone

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz