Knights of badassdom

Beschreibung

Der Geek an sich: Eine ständig wachsende Spezies, die der Filmwelt die nachhaltige Dekonstruktion klassischer Heldenfiguren beschert. Geeks sehen etwas schief drein, haben einen holprigen Redefluss und erfreuen mit einer Sozialkompetenz, die sehr oft bereits bei MMORPGs ihren Höhepunkt findet. Oder, falls auch mal die Sonne sein soll, bei LARPGs. Also „Live Action Role Playing Games“.

Geeks als Filmhelden und Geeks als inhaltlicher Rahmen für eine Komödie, die viele ihrer Gags gleich ausschließlich auf die portraitierte Kundschaft münzt. „Knights of badassdom“ spielt auf dem Areal eines mittelalterlichen Rollenspiels, wo allerlei seltsame Gestalten, ein vorlauter Zwerg und rustikale Vehikel mit Pappmache-Verpackung auflaufen. Als per Zufall ein satanisches Ritual einen ebensolchen Dämon heraufbeschwört, ist natürlich die Aufregung dramatisch. „When keepin‘ it real totally goes wrong.“ Die Geeks müssen auf einmal eine ganz „reale“ Bedrohung bekämpfen und dabei schreien, was ihre kindlich gebliebenen Stimmbänder so alles hergeben können.

„Knights of badassdom“ ist eine turbulente Komödie, die die „fish out of water“ Idee mit „Army of darkness“ kombiniert. „Lots of demonic goofy fun and heavy metal“ eben, wie es Regisseur Joe Lynch beschreibt, der eigentlich aus der Troma-Ecke stammt und mit „Wrong turn 2“ ein großartiges Debüt auf dem Regiestuhl abgegeben hat. In den Hauptrollen von „Knights of badassdom“ spielen Ryan Kwanten („True blood“, „Red hill“), Steve Zahn („Sunshine Cleaning“, “Strange Wilderness“), Summer Glau („Serenity“, „Terminator: The Sarah Connor chronicles“) und Peter Dinklage („The station agent“, „Game of thrones“).

Als inhaltlich vergleichbarer Film fällt weiterhin “Lesbian Vampire Killers“ ein. In Deutschland hat der Film noch keinen Termin für einen Kinostart, in Amerika wird es im Winter 2011 soweit sein.


von

Alle Artikel zu Knights of badassdom
GIGA Marktplatz