Kony 2012 – das Internet jagt einen Kriegsverbrecher

von

In Uganda kennt jeder Joseph Kony. Seit 1987 ist der Mann der Anführer der „Lord's Resistance Army“ (LRA), einer Rebellengruppe, die seit über 20 Jahren Krieg gegen die ugandische Armee führt.

Kony 2012 – das Internet jagt einen Kriegsverbrecher

In diesem Zeitraum hat Kony zwischen 30.000 und 60.000 Kinder verschleppt, was 2005 zu einem Haftbefehl des Internationalen Strafgerichtshofes (ICC) führte. Zu den 33 Punkten der Anklage zählen unter anderem Mord, Versklavung, Vergewaltigung, Angriffe auf die Zivilbevölkerung, Plünderung und die Zwangsrekrutierung von Kindern.

Seit ein paar Tagen nun ist Joseph Kony eine mediale Berühmtheit, was er der Kampagne “Kony 2012” zu verdanken hat. Sie soll den Mann berühmt machen und schließlich bis Ende des Jahres hinter Gitter bringen. Der 30-minütige Film wurde von „Invisible Children“ produziert, einer Non-Profit-Organisation von Jason Russell und Laren Poole, die hiermit auf die Entführung von Kindern in Afrika aufmerksam machen wollen.

„Kony 2012“ geht von einem Jungen namens Jacob aus, dessen Brüder in Uganda ums Leben kamen, und erzählt darüber die Hintergründe von Joseph Kony und der LRA. Dass der Film einen emotionalen Nerv trifft, belegen die unglaublichen Klickzahlen auf YouTube, Vimeo & Facebook. Am 20. April dann wird die Kampagne auch in die Offline-Welt übergreifen. In vielen großen Städten sollen tausende Poster und Sticker (zu erwerben im Onlineshop der Organisation) angebracht werden.

Ob „Kony 2012“ sein Ziel erreichen kann, sei einmal dahingestellt, doch als „Test der globalen Internetkultur“ (Wired) ist das Projekt bereits jetzt ein durchschlagender Erfolg. Es geht zunächst einmal auf Aufmerksamkeit, um die möglichst umfassende Verbreitung von Inhalten. Das Internet als weltumspannende Newsschleuder, die sozialen Netzwerke als Plattformen einer virtuellen Riesendemo.

Schön, dass die „brave new digital world“ auch mal für mehr als Schnappschüsse des morgendlichen Bagels gut sein kann. Bitte klicken & mitmachen & sich dabei verdammt gut fühlen!


Joseph Kony

Kony 2012 – die offizielle Internet-Seite


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

Anzeige
GIGA Marktplatz