Leben und Tod einer Pornobande

Beschreibung

Der junge Regisseur Marko (Mihajlo Jovanovic) möchte eigentlich nichts anderes tun als Kunstfilme drehen. Nachdem er allerdings immer wieder daran scheitert einen Geldgeber zu finden, entschließt er sich dazu, nun auf anderem Wege Geld zu beschaffen. Er geht auf das Angebot des Pornoproduzenten Cane (Srdjan Mletic) ein und fängt an, für ihn billige Sexfilme zu drehen. Die Geschäftsbeziehung hält nicht lange und im Streit bricht Marko den Kontakt zu Cane ab, um eine ganz eigene Idee zu verwirklichen: Er eröffnet einen Porno-Kabarett-Club, in dem sozial-politische Themen angeschnitten werden sollen und versammelt dafür eine Gruppe aus Pornostars um sich herum. Nachdem sein Etablissement von Canes Bruder hochgenommen wird , beginnt Marko mit seiner Pornobande durch Serbien zu ziehen und wird schnell zur berühmten Attraktion. Schließlich treffen sie auf den deutschen Journalisten Franc, der ihm ein lukratives, aber gefährliches Angebot bereitet: Er möchte, dass Marko der erste echte Snuff-Regisseur wird und verzweifelte Freiwillige vor der Kamera umbringen lässt.

Wofür ist Serbien bekannt? Wo vor ein paar Jahren vermutlich noch großes Schweigen auf diese Frage folgte, fällt heute vielen Leuten als erste Antwort „Filme“ ein. Mit „A Serbian Film“ schockierte Regisseur Srdjan Spasojevic die Welt, wie man es im Jahr 2010 eigentlich nicht mehr für möglich gehalten hätte. „Leben und Tod einer Pornobande“ kam fast zur gleichen Zeit raus und will mit harten und schonungslosen Bildern zeigen, wie ein eigentlich unschuldiger Regisseur immer weiter in ein Milieu hinabrutscht, in dem er eigentlich nichts zu suchen hat.

Im Gegensatz zu „A Serbian Film“ hat es „Leben und Tod einer Pornobande“ komplett ungeschnitten und mit „keine Jugendfreigabe“ durch die FSK geschafft, weshalb Interessierte unbesorgt zugreifen können. Das Label Bildstörung entschied sich jedoch, den Film nicht zu synchronisieren und nur in serbischer Sprache (und mit deutschen Untertiteln) auf den Markt zu bringen.

Beschreibung von