M*A*S*H

Beschreibung

“ ist eine amerikanische Fernsehserie, die in einem mobilen Feldlazarett der US Army während des Koreakrieges spielt. Die Serie basiert auf dem Film „“ von Robert Altman aus dem Jahr 1970.

Gesendet wurde die Serie vom 17. September 1972 bis zum 28. Februar 1983. Damit dauerte sie mit ihren 256 Folgen länger als der Krieg, in dem sie spielt. Im Mittelpunkt stehen dabei zwei Chirurgen, die besonders durch ihre sarkastischen Aussprüche und Haltung gegenüber der Militärdirektion die antikriegerische Intention der Serie herausstellen.

„M*A*S*H“ ist im eigentlichen Sinne keine Komödie, sondern eine bittere Tragödie. Charaktere, die in den ersten Staffeln noch slapstickhaft angelegt waren, verschwinden in den späteren Staffeln oder werden gegen ernsthaftere ausgetauscht (Maj. Burns, Lt. Col. Blake) oder treten nur noch selten auf (Col. Flagg). Der vordergründige Humor täuscht aber nie über die zutiefst ernsthafte Auseinandersetzung mit den Facetten des Krieges und dessen Rechtfertigung hinweg.

Die Umsetzung der Fernsehserie für den deutschsprachigen Raum übernahm Rainer Brandt, der zuvor schon durch die erfolgreiche Neubearbeitung der Fernsehserie „“ bekannt geworden war. Neben der gelungenen Übersetzung konnte die deutsche Version im Vergleich zum Original damit punkten, dass auf Lachkonserven verzichtet wurde. Auf den in Deutschland ab 2005 erscheinenden DVDs befinden sich zwei englische Tonspuren: Eine ohne „Publikum“ und eine mit „Publikum“.

„M*A*S*H“ ist eine der erfolgreichsten Serien der US-amerikanischen TV-Geschichte. Obwohl die Serie in der ersten Staffel nur mäßigen Erfolg hatte, entwickelte sie sich in den zehn folgenden Staffeln zu einem Hit bei Kritikern und Publikum. Nach Ansicht einiger Kritiker transformierte die Serie das Medium und machte Millionen zu Mitgliedern einer imaginären Gemeinschaft. Die Historikerin Noralee Frankel sah in ihr eine der wirkungsvollsten Anti-Kriegs-Äußerungen der amerikanischen Geschichte.

In den USA wurde „M*A*S*H“ für 99 Emmys nominiert (und gewann 14), die „M*A*S*H“-Schlussfolge am 28. Februar 1983 hatte mit 77 % die bis heute höchste Zuschauerquote einer Fernsehserie in den USA. Etwa 106 Millionen Zuschauer sahen diese Folge.


von

Genres: Kriegsfilm
GIGA Marktplatz