Mass Effect - Gründe für die Verspätung

Leserbeitrag
3

(Max) Für lange Gesichter in den Reihen der PC-Jünger sorgte zuletzt eine Meldung, wonach Electronic Arts die Veröffentlichung des Rollenspiels Mass Effect um einen Monat nach hinten verschob. Die Begründung für diesen Schritt liefern die Entwickler nun selbst: Ein Mitarbeiter von Bioware meldete sich kürzlich im bioware.com/forums/viewtopic.html?topic=625304&forum=125">offiziellen Forum zu Wort.

Mass Effect - Gründe für die Verspätung

“Einige Wochen mehr Entwicklungszeit würden sicherstellen, dass wir (von) die Qualität bringen, die die Fans von uns erwarten.”, bringt Chris Priestly, seines Zeichens Community Coordinator bei Bioware, treffend auf den Punkt. Die zusätzliche Zeit investiert das Team in umfangreiche Spieltests und gründliche Feinpolitur. Nach aktuellem Stand erscheint “Mass Effect” für den PC am 6. Juni. Sollten die Tränen noch nicht getrocknet sein, so sei Euch ein Blick die Bildergalerie von Worthplaying empfohlen. Die Jungs haben haben nämlich neue Screenshots an Land gezogen, die das überarbeite PC-Interface in Aktion zeigen.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz