Ein Colt für alle Fälle: Stuntman-Fortsetzung im Anmarsch

von
Leserbeitrag

(Colin) Zumindest frustresistente PS2-Fans erinnern sich vielleicht mit Wohlbehagen an Reflections Vollgas-Fiasko Stuntman. Trotz durchaus ansehnlicher Inszenierung dürfte das actiongeladene Rennspektakel nämlich so manchen Otto-Normal-Zocker in den Wahnsinn getrieben haben – dem unfairen Try-and-Error-Prinzip sei Dank. Jetzt steht der Nachfolger in den Startlöchern.

Ein Colt für alle Fälle: Stuntman-Fortsetzung im Anmarsch

Die gute Nachricht zuerst: Die Macher des Erstlings haben mit dem Sequel nichts mehr zu tun. Eine weise Entscheidung, schließlich lieferten die Engländer Reflections nach “Stuntman” mit “Driver 3″ gleich den nächsten Spielspaß-Totalschaden ab. Für “Stuntman Ignition” hat Publisher THQ ergo Paradigm verpflichtet. Die Amis zeichneten in der Vergangenheit bereits für Perlen wie “Pilotwings 64″ (N64) oder “Mission: Impossible Operation Surma” (diverse System) verantwortlich.

Ob’s auch diesmal zu Hit-Ehren reicht, bleibt abzuwarten. Denn am grundlegenden Spielprinzip wollen die Jungs nichts ändern. Entsprechend seid Ihr auch in “Ignition” als furchtloser Stuntman angestellt, der mit allerlei abgefahrenen Vehikeln allerlei heikle Filmszenen absolvieren muss. Nur wenn Ihr im fetten Sportflitzer getreu den Drehbuchvorgaben durch den kniffligen Hindernisparcours brettert oder per Motorrad nach einem XXL-Sprung punktgenau vor der Kamera landet, heißt es “Cut!” und der üppige Lohnscheck ist Euer.

Insgesamt sollen 25 Fahrzeuge zur Auswahl stehen. Sechs verschiedene Filme wollen abgedreht werden. Wem die Solo-Kampagne zu langweilig ist, der darf sich auf Online-Verschrottungsorgien für bis zu acht Colt-Seavers-Verehrer freuen. Als Veröffentlichungstermin für die PS3-, Xbox360- und PS2-Fassungen ist dieser Sommer angepeilt. Für alle, die nicht mehr warten können: Die US-Kollegen von IGN haben bereits ein erstes Renderfilmchen auf ihrer Seite.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

Anzeige
GIGA Marktplatz