Modern Family

Beschreibung

“ ist eine amerikanische Comedy-Serie, die erstmals am 23. September 2009 auf dem amerikanischen Fernsehsender ABC lief. Die halbstündige Serie von Christopher Lloyd und Steven Levitan wird von den Fox Television Studios produziert. Im Stil einer Mockumentary begleiten wir die Familien von Jay Pritchett (Ed O'Neill), seiner Tochter Claire Dunphy (Julie Bowen) und seines Sohns Mitchell Pritchett (Jesse Tyler Ferguson). Während Claire die Rolle der Hausfrau in einer klassischen Familie innehat, ist Jay mit einer viel jüngeren Frau verheiratet, mit der er seinen Stiefsohn erzieht. Mitchell und sein Lebensgefährte haben ein asiatisches Baby adoptiert.

Welche Charaktereigenschaften haben die Hauptfiguren?

Jay Pritchett: Vater von Claire und Mitchell. Außerdem ist er seit sechs Monaten mit Gloria verheiratet und somit Stiefvater von Manny. Er ist Chef einer Baufirma und gehört zur Oberschicht, fährt Porsche und Mercedes und ist meist nur noch zu Hause und emotional eher verschlossen.

Gloria Delgado-Pritchett: Jays viel jüngere Ehefrau und die Mutter von Manny. Sie stammt aus Kolumbien und legt viel Wert auf ihre ethnische Herkunft und will auch, dass ihr Sohn diese nicht vergisst. Des Weiteren legt sie viel Wert auf ihr Äußeres, was sich in ihrem teilweise gewagten Kleidungsstil widerspiegelt.

Manuel Alberto „Manny“ Delgado: Glorias Sohn aus einer vorangegangenen Ehe. Sein Verhalten ist meist sehr erwachsen, und er verblüfft des Öfteren Ältere mit seiner Abgeklärtheit. So trinkt er häufig Espressi, obwohl er diese gar nicht mag, sondern nur erwachsen wirken will. Seine Intelligenz und sein Wissen stehen aber im Gegensatz zu seinem häufig kindlichen Verhalten.

Claire Dunphy: die Tochter von Jay und fürsorgliche Mutter der Dunphy-Familie. Claire ist Vollzeit-Mutter und Hausfrau. Des Öfteren gibt es Anspielungen auf ihre Vergangenheit, in der sie alles andere als eine brave Tochter war.

Phil Dunphy: Claires Ehemann, der sich selbst als „cool dad“ bezeichnet. Hin und wieder bricht er sogar seine eigenen Regeln oder solche, die er gemeinsam mit Claire aufgestellt hat.

Haley Dunphy: die älteste Tochter von Claire und Phil, die gerade ihre ersten Erfahrungen mit Jungen macht. Ihr Kleidungsstil ist immer sehr aufreizend, was speziell ihrer Mutter zuwider ist. Beim Erwachsenwerden eckt sie aber nicht nur mit ihrem Kleidungsstil bei ihren Eltern an, sondern auch mit ihrem Verhalten, was speziell Partys und Jungs betrifft.

Alex Dunphy: die zweite Tochter von Claire und Phil. Im Gegensatz zur Haley ist ihr die Schule sehr wichtig. So will sie zum Beispiel lieber lernen als an einer Halloweenparty teilzunehmen. Alex verfügt außerdem über einen sehr schwarzen Humor, ist etwas altklug und spricht oft sehr offen aus, was sie über ihre Familie (insbesondere ihre Geschwister) denkt.

Luke Dunphy: der Sohn und das jüngste Kind von Claire und Phil. Luke ist verspielt, etwas tollpatschig und verliert sich oft in seinen eigenen Gedanken. Seine Mutter Claire ist froh, dass wenigstens eines ihrer Kinder auf ihre Hilfe und Fürsorge angewiesen zu sein scheint.

Mitchell Pritchett: Jays schwuler Sohn, der mit seinem Partner Cameron erst kürzlich ein Baby aus Vietnam adoptiert hat. Er ist Anwalt und Ernährer der Familie. Er zeigt seine Homosexualität nicht gerne offen und hält auch nicht viel von Küssen in der Öffentlichkeit.

Cameron Tucker: Mitchells Lebenspartner. Er ist eigentlich Musiker, hat seine Arbeit aber weitgehend aufgegeben, um sich ganz Lilys Erziehung zu widmen. Cameron lebt im Gegensatz zu Mitchell seine Homosexualität deutlich offener aus. Er selbst bezeichnet sich gerne als „Diva“ oder „Drama-Queen“.

Lily: die vietnamesische Adoptivtochter von Cameron und Mitchell. Sie wird sehr umsorgt und zum Teil mit Geschenken, wie einer Riesenburg im Garten, verwöhnt.

Die Hauptrollen in „Modern Family“ spielen Ed O'Neill, Sofía Vergara, Julie Bowen und Ty Burrel.


von

Genres: Komödie
Alle Artikel zu Modern Family
    1. Gewinner der Emmys 2014: Breaking Bad, Sherlock & mehr

      von Philipp Schleinig
      Gewinner der Emmys 2014: Breaking Bad, Sherlock & mehr

      In der vergangenen Nacht wurde der wichtigste Serien-Preis in der US-amerikanischen Medienlandschaft verliehen: der Emmy. In 26 Kategorien kämpften die Nominierten um die begehrte Trophäe. Zu den großen Gewinnern des Abends zählen die Serien “Breaking Bad”...

Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz