No Country For Old Men

Beschreibung

„No Country for Old Men“ ist ein Roman von Cormac McCarthy, den die Brüder Joel und Ethan Coen als modernen Western verfilmt haben. Der gleichzeitig auch eine Komödie ist. Und sowohl witzig als auch cool und lakonisch erscheint, ganz so wie man es von dem Brüderpaar gewohnt ist. Eine Art Kreuzung aus „“ und „“.

Irgendwo in Texas: Llewelyn Moss (Josh Brolin) entdeckt ein paar Autos, vor denen Tote liegen. Die Säcke voller Drogen in einem Wagen lassen keinen Zweifel, dass hier ein Riesendeal geplatzt ist, und da ist auch noch eine schwarze Tasche mit sehr viel Geld. Llewelyn nimmt die Tasche mit, doch schon am gleichen Tag hat er Verfolger am Hals, die keinen Spaß verstehen. Llewelyn schickt seine junge Frau zu ihrer Mutter und flieht mit dem Geld, im Schlepptau ein paar Mexikaner und einen mysteriösen Killer (Javier Bardem), der reihenweise Leute umbringt.

Sheriff Bell (Tommy Lee Jones) steht kurz vor dem Ruhestand, als diese Mordserie passiert. Bell inspiziert die Tatorte, an denen der Killer sein Unwesen getrieben hat. Er will Llewelyn finden und ihn vor dem Tod bewahren. Llewelyn jedoch denkt nicht daran, vor dem Killer zu kneifen, der wiederum selbst von einem Sonderbeauftragten verfolgt wird.

„No Country For Old Men“ ist vor allem ein grandios düsteres Epos, trotz grotesker Pointen wie der herrlichen Frisur von Javier Bardem. Der Film lebt von seiner dichten Atmosphäre und der brillanten Inszenierung; jedes Detail bekommt die Zeit, die es braucht. Die Coen-Brüder erzählen genau und konzentriert. Fast scheint es so, als würde die Handlung nicht vorangetrieben und trotzdem sieht das Publikum über die komplette Filmlänge gebannt zu. Die Dialoge gehören mit zum Besten, was die moderne Filmkunst so zu bieten hat.

„No Country For Old Men“ erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter auch vier Oscars. In weiteren Rollen spielen Woody Harrelson, Kelly Macdonald, Garret Dillahunt und Tess Harper.


von

Genres: Western
GIGA Marktplatz