Warhammer Battle March - Den Orks auf den Zahn gefühlt

Leserbeitrag
13

(Dennis) Mit dem neuesten Produkt der Warhammer Franchise kommt das beliebteste Tabletop auf eure Konsole. Mit Mark of Chaos übernehmt ihr das Kommando über riesige Armeen und erschreckende Monster. Nicht nur Orks und Elfen sind mit von der Partie, Skaven und Chaos geben diesem Fantasy Knaller das gewisse Etwas.

Warhammer Battle March - Den Orks auf den Zahn gefühlt

Eines der geheimnisvollsten und umfangreichsten Universen des Fantasy Genres ist “Warhammer”. Als Tabletop 1987 erschienen, trifft man es in jedem Fantasy Laden auf dieser Erde. Außerdem existieren zur Warhammer-Thematik inzwischen auch dutzende Romane, Ergänzungsbücher und Computerspiele. Filme wurden und werden schon mehrfach geplant, sind bisher aber noch nie realisiert worden.

Viele unterschiedliche Rassen sind im “Games Workshop” Szenario zuhause. Imperium, Bretonia, Chaos (Horde bzw. Bestien), Elfen (Wald-, Hoch-, Dunkel-), Sklaven, Orks und Goblins, Ogerkönigreich, Vampire, Gruftkönige von Khemri, Echsenmenschen, Zwerge und andere Wesen geben dem Spiel eine unerreichte Vielfältigkeit.
Leider sind in “”Battle March” nicht alle diese Rassen spielbar, doch das wäre wahrscheinlich zu viel verlangt. Ursprünglich als Addon auf dem PC veröffentlicht, erweitert “Battle March” dort das Hauptprogramm “Mark of Chaos” um die Kampagne der Dunkelelfen und Orcs. Auf der Konsole habt ihr quasi das komplette Spiel inklusive Addon auf einer Disc.

Die Kampagne ist in mehere Teile gegliedert und spielt sich aufgrund des Szenarios recht spannend. Die Missionen an sich sind leider etwas eintönig und folgen immer dem selben Schema. Zwar kann man zwischen den einzelnen Schlachten seine Truppen über eine nette Landkarte navigieren, wirklich Sinn macht das aber nicht, da die Kampagne im Grunde linear ist.
Leider haben wir schon bei “Command & Conquer” oder “Supreme Commander” gesehen, das Strategie Umsetzungen auf Konsole nicht wirklich machbar sind. Die Eingabe mit der Maus ist bei derart filigranen Spielen nicht wegzudenken. Trotzdem versuchen es die Publisher immer wieder, das Spiel weiter zu vermarkten, um das maximale an Kohle aus dem Produkt zu quetschen.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz