Pacific Rim

Beschreibung
Als Legionen von Alien-Monstern aus dem Meer auftauchen, beginnt ein Krieg, der Millionen Menschen das Leben kostet und auf Jahre den Einsatz aller zur Verfügung stehenden Rohstoffe erfordert. Zur Abwehr der gigantischen Ungeheuer, die Kaiju genannt werden, konstruiert man gewaltige, als Jaegers bezeichnete Roboter -- sie werden gleichzeitig von zwei Piloten gelenkt, deren Gehirne über eine „Drift" genannte Neuronenbrücke gekoppelt sind. Doch da der Feind mit jedem Angriff stärker wird, können selbst die Jaegers gegen die unerbittlichen Kaiju kaum etwas ausrichten. Angesichts der drohenden Niederlage müssen sich die Verteidigungstruppen wohl oder übel auf zwei Soldaten verlassen, denen man zu allerletzt Heldentaten zutrauen würde: auf einen heruntergekommenen Ex-Piloten (Charlie Hunnam) und eine Rekrutin ohne jede Erfahrung (Rinko Kikuchi). Sie sollen gemeinsam einen scheinbar völlig veralteten Jaeger steuern. Weil das apokalyptische Inferno unausweichlich scheint, bilden die beiden das letzte Bollwerk der Menschheit.Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.


von

Genres: Abenteuer, Action
Alle Artikel zu Pacific Rim
Riesenroboter bekämpfen Riesenmonster - die Trailer zu Guillermo del Toros "Pacific Rim" versprechen Großes, wenn nicht sogar Gigantisches. Hier die verschiedenen Trailer im Überblick.

Pacific Rim: Holy shit, was für ein Trailer! Guillermo del Toro zeigt, wie man Mechkämpfe inszeniert

Der erste (bildgewaltige!) Trailer von Guillermo del Toros “Pacific Rim” ist da. Im Groben kämpfen hier Riesen-Roboter, gesteuert von Menschen, gegen Monster, die durch ein Dimensionstor in den Tiefen des Pazifik kamen (klar!) – natürlich eine Verneigung vor den klassischen japanischen Kaiju-Filmen. Und was für eine.

Die Story ist noch etwas ausgefeilter, aber es ist deutlich, dass es hier nicht um Charaktere geht, sondern die hohe Kunst der Giganten-Kämpfe. Um die Monster zu besiegen, bauen die Menschen riesige Roboter (auch im Original “Jaeger” genannt), die von je zwei Piloten gesteuert werden, deren Gehirne mit einer neuralen Brücke verbunden sind. Aber auch die “Jaeger”-Mechs können nahezu nichts gegen die Monster ausrichten. Die letzte Hoffnung sind ein abgewrackter Pilot (Charlie Hunnam, Sons of Anarchy) und eine junge Kadettin (Rinko Kikuchi), die einen legendären, aber schon ausrangierten Jaeger aus der Vergangenheit gegen die Kaiju ansteuern.

Pacific Rim” kommt im Juli 2013 in den USA in die Kinos, weitere Rollen spielen Idris Elba, Charlie Day, Rob Kazinsky, Max Martini und Ron Perlman. Und auch sonst gibt es ein Wiederhören: Ellen McClain, die Stimme von GLaDOS aus Portal, wird die Sprechstimme für eine künstliche Intelligenz übernehmen. Auch für Guillermo del Toros Vorstoß in den Games-Sektor, inSane, scheint der Regisseur nun doch ein neues Studio gefunden zu haben (nachdem THQ die Rechte zurückgegeben hatten) – wird aber kaum vor 2015 kommen.

via Fünf Filmfreunde

Zum Inhaltsverzeichnis

Pacific Rim: GlaDOS spricht im neuen Trailer

Chip-Hersteller Qualcomm präsentiert zur CES einen neuen Trailer für Pacific Rim – und der sieht schon wieder ziemlich episch aus. Guillermo del Toro erlaubt hier einen genaueren Blick auf seine Monster und auf die Steuerung der Roboter. Und nicht nur die Uniformen der Mech-Piloten sehen ein wenig Portal-mäßig aus – auch die Stimme von GlaDOS ist im Trailer zu hören.

Bekanntermaßen ist Guillermo del Toro großer Portal-Fan und wollte unbedingt Ellen McLain für seinen Film verpflichten, die wie im Spiel die Stimme einer Künstlichen Intelligenz übernimmt. Gegenüber io9 verriet der Regisseur, dass ihre Rolle allerdings eine andere als GlaDOS sei (Achtung, Spoiler!): “She’s not cake-obsessed. She’s not out to destroy humanity.”

Insgesamt sieht der neue Trailer (genau wie der erste) nach epischen Leinwandbildern aus. Wer sich für Schlachten zwischen Monstern und Riesenrobotern (die hier “Jaeger” heißen) wie ein Kind begeistern kann, darf sich auf ein Kino-Fest freuen. Hoffen wir auf eine würdige Verneigung vor dem japanischen Kaiju-Genre mit heutigen Mitteln, und dass die Story nicht Transformers-mäßig auf der Strecke bleibt.

Pacific Rim“ kommt im Juli 2013 in den USA in die Kinos, der deutsche Filmstart steht noch nicht fest. Neben Charlie Hunnam (Sons of Anarchy) und Rinko Kikuchi, die einen legendären, aber schon ausrangierten “Jaeger” aus der Vergangenheit gegen die Kaiju ansteuern, spielen Idris Elba, Charlie Day, Rob Kazinsky, Max Martini und Ron Perlman.

Zum Inhaltsverzeichnis

Pacific Rim: Mächtiger offizieller Main-Trailer zeigt Riesen-Monster in Aktion

Der neue und finale Trailer zu “Pacific Rim” lässt nochmal die Roboterfäuste fliegen, mit Frachtern zuschlagen, Monster aus dem Meer auftauchen, Flammen spucken, Hochhäuser zerstören – dass man sich wie ein Kind auf den Filmstart freut.

“Pacific Rim” zeigt im wesentlichen Riesenroboter, die gegen Riesenmonster kämpfen, was offenbar auch bei Regisseur Guillermo del Toro ein geradezu kindliches Vergnügen an Effekten und Zerstörung entfesselt. Auch der aktuelle Main Trailer hat es in sich (genau wie der erste und der zweite) – man sieht mehr Monster als jemals zuvor, und die Verneigung vor dem japanischen Kaiju-Genre scheint ein Spektakel zu werden.

Pacific Rim“ kommt am 18. Juli 2013 in Deutschland in die Kinos. Dann gibt es auch ein besonderes Wiederhören: Ellen McClain, die Stimme von GLaDOS aus Portal, übernimmt die Sprechstimme für eine künstliche Intelligenz. Hoffen wir also, dass es kein Transformers-Debakel wird, sondern ein moderner Klassiker!

Zum Inhaltsverzeichnis
GIGA Marktplatz