Ganze acht Jahre mussten Fans von Prison Break warten, bevor nach der vierten Staffel aus dem Jahr 2009 vor kurzem eine Fortsetzung der Actionserie präsentiert wurde. Seit dem 4. April 2017 wurden neue Folgen ausgestrahlt. Inzwischen ist das Revival wieder vorbei. Schon nach der ersten Folge der Fortsetzung gab es Überlegungen, auch eine sechste Staffel von Prison Break zu produzieren.

Die Quoten ließen vor allem zum Ende hin zu wünschen übrig. Dennoch lässt man den Fanstamm nicht fallen, schließlich gibt es noch einige Geschichten zu erzählen. Nachdem Fans lange im Unklaren blieben, können Serienfreunde nun aufatmen: Die sechste Staffel von Prison Break wurde offiziell bestätigt!

Der Trailer zur letzten Season:

Prison Break Season 5 Trailer 2017
72.840 Aufrufe

Season 6 von Prison Break trotz schwacher Quoten im Gespräch

Der Präsident von FOX, Michael Thorn, bestätigte die Arbeiten an einer sechsten Staffel im Rahmen eines Pressetermins. Mit einem allzu baldigen Release ist jedoch nicht zu rechnen. Derzeit befinde man sich noch „ganz am Anfang“ der Produktion. Noch ist unklar, ob die Hauptdarsteller Dominic Purcell und Wentworth Miller bei der sechsten Staffel mitspielen werden. Thorn hofft jedoch, dass die beiden Gesichter der Serie auch für neue Folgen bereitstehen.

Auch der Senderchef von FOX, Gary Newman, äußerte jedoch das Interesse an neuen Folgen. Gleichzeitig betonte man, dass Prison Break immer „etwas besonderes“ bleiben soll und neue Folgen nicht im typischen Jahresrhythmus in neuen Staffeln veröffentlicht werden sollen. Auch eine neue, sechste Season würde wohl  in einem abgespeckten Umfang von bis zu 9 Folgen erscheinen. Nach Newman soll der Großteil der Besetzung auch bei kommenden Folgen mit dabei sein, eine komplette Neubesetzung schließt er aus.

Hauptdarsteller Wentworth Miller ist einer sechsten Season nicht abgeneigt. In der Serie verkörpert Miller die Rolle von Michael Scofield und ist eine der tragenden Säulen der Serie. Auf die Frage zu neuen Folgen äußerte er gegenüber „Entertainment Weekly“, dass er weitere Folgen „nicht ausschließen“ würde.

„Das Reboot kommt in neun neuen Episoden und startet im Frühjahr 2017. Je nachdem, wie es ankommt und wer verfügbar sein wird, kann es Gespräche über weitere Episoden geben. Wir werden sehen…

Bei Instagram hat er gleich eine Drehbuchvorlage für kommende Episoden vorgelegt:

A post shared by @wentworthmiller on

Dominic Purcell heizt die Gerüchte um eine neue Staffel weiter an. Bei Instagram postet er ein Bild mit dem Titel der Serie. Sein Kommentar dazu „Prison Break 6. In the works“. Ist Staffel 6 wirklich in Arbeit? Eine offizielle Ankündigung seitens FOX gab es immerhin schon.

@prisonbreak #prisonbreak 6. In the works.

A post shared by Dominicpurcell (@dominicpurcell) on

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Diese Schauspieler kehren für das Prison Break Revival zurück in den Knast

Prison Break: Staffel 6 noch nicht bestätigt, aber möglich

Die erste Folge lockte noch 3,8 Millionen Zuschauer vor den Fernseher, bei Folge 2 schalteten 3,18 Mio. TV-Fans ein. Ähnlich sahen die Werte bei den finalen Folgen der vierten Season aus. Zu den Episoden der ersten Staffel sahen noch jeweils rund 9 Millionen Zuschauer in den USA zu, allerdings war das Angebot der Serien-Streaming-Angebote noch bei weitem nicht so üppig wie heutzutage. Um die Hoffnungen auf neue Prison-Break-Folgen zu bewahren, sollten die Ratings jedoch in einem für die Serienverantwortlichen zufriedenstellenden Bereich gehalten werden.

Prison Break: Staffel 1-4 bei Maxdome sehen *

Bleibt zu hoffen, dass die Macher kein Auge auf den deutschen Markt werfen. Hier liefen die ersten Episoden mit einem sehr schwachen Marktanteil von 2,5 Prozent und 0,74 Millionen Zuschauern vor den TV-Geräten bei RTL 2. Die Serie liegt damit also unter dem Senderschnitt. Das Staffelfinale fiel sogar auf einen Marktanteil von 1,7 Prozent. Nur 0,21 Millionen Zuschauer wollten das Finale sehen.

Artikel aktualisiert am 09.01.2018

* gesponsorter Link