Resident Evil: Operation Raccoon City - Erste Details zu Capcoms kommenden Resident Evil Multiplayer Shooter aufgetaucht!

Leserbeitrag
2

Lange war es still um die von Zombies besiedelte Stadt ’Raccoon City’, doch jetzt tauchen erste Informationen zum neuen und auch ersten Mehrspielertitel von Capcom’s Horror-Franchise ’Resident Evil’ auf.

 

In der letzten Zeit verdichteten sich Gerüchte über einen Teambasierten Multiplayer-Shooter im Resident Evil Universum. Und nun steht fest: Die Spieleschmiede ”Slant Six Games” (Entwicklerstudio der SOCOM Reihe) arbeitet derzeit an einem solchen Spiel, welches den Namen ’Resident Evil: Operation Raccoon City’ tragen und im Winter diesen Jahres für die Xbox 360 und die PlayStation 3 erscheinen soll.

In dem Team-Shooter wird der Spieler mit bis zu 3 schießwütigen Freunden als einer der vier neuen Charaktere Vector, Beltway, Spectre oder Bertha in das Jahr 1998 zurück versetzt – das Jahr in dem der T-Virus zum ersten Mal ausbrach. Jeder dieser neuen spielbaren Figuren, welche übrigens zur ”Umbrella Security Services Einheit” gehören, besitzt spezifische Fähigkeiten, deren Gebrauch für das Überleben der Truppe essentiell sein sollen.

Das Spiel soll noch düsterer und das Gameplay noch ”schmutziger” werden, als die Vorgänger ohnehin schon waren. Neben ’normalen’ Zombies, die euch mit Hilfe all ihrer Sinne auflauern werden, müssen unter anderem auch Tyrants bezwungen werden.

So werden auch altbekannte Aspekte im Spiel auftauchen, wie das Sammeln von Kräutern und auch Charakteren aus vergangenen Teilen wird man begegnen und nicht nur das, man hat sogar die Möglichkeit sie zu töten(!). Je nach dem vom Spieler bestimmten Verlauf des Spieles, wird man so sogar die Geschichte von Resident Evil verändern können.

Bis zum Release im Winter 2011, werden mit Sicherheit noch weitere Interessante Infos den Weg ins Netzt finden.

Bis dahin…..arrrrggghh….uhhh….BRAINS!!…..

 

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz