Resident Evil-Filmmacher bringen Devil May Cry ins Kino

Tino Neumann

Die Resident Evil-Filme kann man getrost als Kultware im Zombie-Film-Genre bezeichnen. Nun hat sich Capcoms Produktionspartner Screen Gems, der neben dem aktuellen Streifen „Burlesque“ auch für die Filme rund um die Umbrella-Corporation verantwortlich ist, die Rechte für die Verfilmung von Capcoms Devil May Cry gesichert.

Für das Drehbuch hat man niemand geringeren als Kyle Ward engagiert, der das Skript für den 2013 erscheinenden “Kane & Lynch-Film” geschrieben hat.

Zum Inhalt des Films ist nichts Genaues bekannt. Möglicherweise könnte sich die Story um Dante drehen, der sich an den Mördern seiner Mutter rächen will. Da Capcom gerade an Devil May Cry 5 arbeitet, bei dem es sich um einen Reboot der Spiel-Reihe handelt, könnte der Film aber auch darauf basieren.

Quelle: variety

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz