Scream 4 Kinostart - Ab dem 5. Mai 2011 im Kino

Tino

Im ersten Teil der Horrorfilm-Reihe "Scream" bekam Sidney, gespielt von Neve Campbell, den Anruf ihres Lebens. Mit den Worten "Was ist dein Lieblingshorrorfilm?", ging der Mörder von Woodsboro, dem Heimatort von Sidney, in die (Horrorfilm-)Geschichte ein.

Scream 4 Kinostart - Ab dem 5. Mai 2011 im Kino

Seit der schrecklichen Mordserie von damals hat Sidney ihr ehemaliges Zuhause Woodsboro konsequent gemieden. Um mit den schrecklichen Erlebnissen irgendwie zu Recht zu kommen und das Gewesene zu verarbeiten, schrieb sie ein Buch und ist mittlerweile eine erfolgreiche Autorin geworden. Mit ihrem aktuellen Werk begibt sie sich nun auf Lesereise und stimmt einem Stopp in Woodsboro zu. Ausgerechnet zu dem jetzt, wo sich die grausigen Ereignisse aus “Scream 3″ zum 15. Mal jähren. Viele Bekannte der vergangenen Scream-Teile treten auf den Plan und freuen sich über Sidneys Besuch, darunter auch EX-Sheriff Dewey (David Arquette) und die Journalistin Gale (Courteney Cox).

Doch Schluss mit der Wiedersehensfreude. Das Messer muss gezückt werden, Blut muss fließen! Und so schlägt Ghostface abermals zu. Zwei High-School-Schülerinnen Jenny Randall und Marnie Cooper müssen dran glauben. Die blutigen Morde hinterlassen eine eindeutige Handschrift, und alle Beteiligten wissen, dass das Gemetzel wieder los geht. Zu allem Überfluss wird ausgerechnet Sidney, das einstige Opfer, verdächtigt die Taten begangen zu haben und muss aufgrund der Ermittlungen in Woodsboro bleiben.
Wie schon in den ersten drei Scream-Filmen führt Wes Craven auch bei “Scream 4″ Regie. Am Drehbuch arbeiteten Kevin Williamson und später auch Ehren Kruger, nachdem Williamson die Produktion aufgrund von künstlerischen Differenzen vorzeitig verließ.

Scream 4 Filmkritik

Übersicht aller Kinostarts

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz