Ein Freund des Entwicklers Matt Gemmell fragte ihn, wie viele Berührungen das iPad auf einmal unterstütze. Eine Antwort hatte Gemmell nicht, so dass er eine Demonstrations-App für ein entsprechendes Experiment entwickelte. Das Ergebnis: Apples Tablet unterstützt bis zu elf Berührungen gleichzeitig.

Die Demonstrations-App besteht nur aus einem Bild und bunten Kreisen, die der Benutzer durch Berührung aktivieren kann. Ein Video demonstriert zumindest zehn Berührungen auf einmal, für die elfte fehlte allerdings ein Finger – Gemmell verspricht aber, dass die Zählung stimmt und stellt auch den Source-Code seiner App ins Netz.

Externe Links

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Super Bowl 2018 Werbung: Kosten und Videos im Überblick

    Super Bowl 2018 Werbung: Kosten und Videos im Überblick

    Auch dieses Jahr ist es bald wieder soweit, am 05. Februar (MEZ) steigt das amerikanische Sportevent der Superlative: Der Super Bowl 2018. Kaum ein anderes sportliches Einzelevent bannt jährlich so viele Zuschauer im Stadium und vor den Bildschirmen, wie das American Football Finale. Auch diesmal sind rekordverdächtige Zuschauerzahlen zu erwarten, wenn sich die Finalisten mit einander messen. Die Augen sind jedoch nicht...

    Robert Kägler

  • Pro7 Live-Stream legal und kostenlos online sehen

    Pro7 Live-Stream legal und kostenlos online sehen

    Ihr möchtet Pro7 live verfolgen, aber der Fernseher ist bereits besetzt oder ihr habt gar keinen Fernsehanschluss? Inzwischen ist es ganz einfach möglich, den Live-Stream des Senders kostenlos und legal anzuschauen – sowohl im Browser, als auch mit dem Tablet oder Smartphone. Wie das geht und welche Alternativen ihr sonst noch habt, erfahrt ihr hier. 

    Thomas Kolkmann 7

  • Bares für Rares Händler: Fabian, Ludwig, Susanne & Co.

    Bares für Rares Händler: Fabian, Ludwig, Susanne & Co.

    Seit 2013 lädt Fernsehkoch und Sympath Horst Lichter mit „Bares für Rares“ zur Beschau von Antiquitäten, wertvollen Sammlerstücken und hin und wieder auch ganz besonderen Exponanten ein. Dabei soll das Rare aber nicht nur beguckt, sondern auch von den Bares-für-Rares-Händlern zu Geld gemacht werden. Insgesamt saßen bereits 21 verschiedene Trödel-Experten hinter dem Händler-Podium, wobei die Stammbesetzung aus...

    Thomas Kolkmann 2

* gesponsorter Link