Der Twitterrific-Entwickler Craig Hockenberry hat sofort auf Apples Ankündigung reagiert, die Verschwiegenheits-Erklärung für veröffentlichte Software fallen zu lassen (wir berichteten). Zur Feier des Tages stellt er anderen EntwicklernSource Code zur Verfügung.

Auch Ars Technica nutzt die Gelegenheit und veröffentlicht einen umfangreichen Grundlagen-Artikel zur Entwicklung von iPhone und iPod touch-Applikationen. Auch einige Bücher wie das von der TUAW-Autorin und Programmiererin Erika Sadun dürften nun endlich den Weg in den Handel finden.

* gesponsorter Link