South Park Staffel 21: Pläne bis 2019 zur 23. Season & witzige Jubiläumswerbung

Kristina Kielblock

South Park Staffel 20 ist gerade angelaufen und die Macher lassen es sich nicht nehmen, das Serien-Jubiläum mit einer irrwitzigen Werbekampagne zu feiern. Glücklicherweise muss sich niemand um die Zukunft von South Park sorgen, denn Matt Stone & Trey Parker haben weitere Staffeln bis 2019 zugesichert und wie man in den neuesten Folgen sehen kann, sind sie auch immer noch kreativ genug. Außerdem klären wir, warum es keine Pokémon GO-Folge geben wird. 

South Park in Zahlen – Commercial zur 20. Jubiläums-Staffel: 

9.940
South Park By The Numbers Commercial Staffel 20

Es sind nicht nur Stone und Parker sicher, dass sie mindestens noch bis Staffel 23 und 2019 produktiv tätig sein wollen, sondern auch Comedy Central hat bereits grünes Licht gegeben. Höchstwahrscheinlich können wir also jeweils im Herbst 2017, 2018 und 2019 mit neuen Episoden rechnen – alles andere wäre auch unmenschlich gewesen.

Genauere Details zu den neuen Staffeln werden wir im Laufe der Zeit an dieser Stelle zum Besten geben.

South Park: Werbung zum Jubiläum 2016

Die Werbemaßnahmen für die 20. Staffel erscheinen in Anbetracht der wahrhaft treuen Fans & der kreativen Macher-Genies fast unnötig, aber sie sind durchweg sehr unterhaltsam. Unter dem Motto “We`ve been there” (in deutsch ca. das kennen wir / haben wir auch schon gemacht / ist uns auch passiert) ist nicht nur ein amüsanter Werbeclip entstanden, sondern auch eine witzige mobile Plakatkampagne, deren Durchführung gar nicht so ungefährlich war.

Die Marketing-Aktionen finden in bislang sieben US-Städten statt. Große Werbebanner, auf denen spezifische Szenen aus den letzten 19 Jahren South Park zu sehen sind, wurden auf mobile Trucks montiert. Diese wurden dann an sehr markanten Stellen geparkt, die einen direkten Zusammenhang mit dem Bild haben. Wie Walter Levitt, der Marketing-Chef bemerkte, eine recht riskante Sache, wenn man sich die Orte näher betrachtet, an denen die Trucks zur Aufstellung kamen:

  • Los Angeles: Whole Foods Supermarkt, PF Changs, KFC, Hooters-Bar und vor der Scientology-Zentrale.
  • New York: Das Hauptquartier von Donald Trump zum Präsidentschaftswahlkampf, den Trump Tower
  • Colorado: South Park und Casa Bonita
  • Salt Lake City: Vor der Zentrale der Mormonen
  • Silicon Valley: Firmenzentrale von Facebook
  • Buffalo: Kanadische Grenze
  • Washington D.C.: Lincoln Memorial und Weißes Haus

Vor dem Trump Tower:

Vor der Facebook-Zentrale:

Vor Scientology:

Vor der KFC-Filiale:

Vor dem Weißen Haus:

Vor der Kirchen-Zentrale:

Vor der kanadischen Grenze:

Und hier noch der Video-Clip “We`ve been there”:

1.091
South Park We`ve been there

Warum Trey & Matt keine Pokémon-GO-Folge machen werden

Der Grund dafür ist schlicht und einfach, dass sie das schon im Jahre 1999 gemacht haben und zwar in der Folge Chinpokémon (Season 3 / 11). In der Folge werden die Kinder von einem Pokémon-artigen Spiel Gehirn gewaschen und wollen japanische Soldaten werden.

Anlässlich des 20. Jubiläums haben Parker und Stone am dem Panel der Comic-Con in San Diego noch einmal darauf hingewiesen, dass sie die gesamte Entwicklung schon 1999 vorhergesehen haben und dass die Schöpfer von Pokémon GO wahrscheinlich sogar von ihrer Folge inspiriert waren.

Bilder: © Comedy Central

Neue Artikel von GIGA FILM