Star Wars 7: Der Regisseur heißt J.J. Abrams (Lost, Star Trek)

von

Noch im Dezember hatte J.J. Abrams die Gerüchte bestritten und gesagt, er säße bei Star Wars 7 lieber im Publikum, ohne zu wissen, was kommt, als im Produktionsprozess dabei zu sein. Offenbar nur eine Finte: Denn der Regisseur von “Lost”, “Super 8″ und dem Star-Trek-Reboot steht nun laut verschiedenen Medienberichten kurz vor Abschluss der Vertragsverhandlungen als Regisseur für das nächste Sequel der größten Sci-Fi-Filmserie aller Zeiten. UPDATE 26.1.: Inzwischen wurde Abrams von Disney und auf der offiziellen Star-Wars-Seite als Regisseur bestätigt. Offenbar gibt ihm eine Verlagsklausel die Möglichkeit, den Release-Termin nach hinten zu verschieben. Star Wars 7 könnte also auch später als 2015 erscheinen.

Star Wars 7: Der Regisseur heißt J.J. Abrams (Lost, Star Trek)

Seit der Disney-Konzern im November Lucasfilm gekauft hatte und drei neue Star-Wars-Episoden angekündigt wurden, liefen die Drähte und Gerüchteküchen heiß – über Drehbuchautor, Besetzung und nicht zuletzt Regisseur. Einige Namen hatte Tobi damals schon diskutiert, und ein kleines Indie-Spielchen ließ das Besetzungskarussell selbst durchtesten. Zwischendurch war als Drehbuchautor Michael Arndt (“Little Miss Sunshine”) bestätigt worden.

J.J. Abrams
Nun übernimmt also J.J. Abrams die Regie, wie gestern exklusiv von TheWrap bekannt gemacht wurde – andere Medien wie Hollywood Reporter und Variety zogen mit ihren Insider-Informationen nach. Die Chefin von Lucasfilm, Kathleen Kennedy, hatte den “Lost”-Shootingstar lange umworben, unter den Kandidaten waren offenbar zuletzt auch Ben Affleck (Argo) und Brad Bird (Mission: Impossible – Ghost Protocol, Die Unglaublichen, Ratatouille). Zu Abrams Filmografie gehören die Serien “Felicity”, “Alias”, “Lost”, “Fringe” und “Undercovers”, sein Kino-Debüt gab er 2006 mit “Mission: Impossible 3″, es folgten “Star Trek” und “Super 8″ (hier unsere Kritik).

Derzeit ist Abrams mit seiner Produktionsfirma Bad Robot an der Finalisierung von “Star Trek: Into Darkness” beschäftigt, der im Mai 2013 in die Kinos kommt. Anschließend wird er wohl direkt in Star Wars 7 einsteigen – der ja auch schon 2015 erscheinen soll. Abrams gilt als souverän inszenierender Action-Regisseur mit einer Vorliebe für Lens-Flare-Effekte, der aber noch keine eigene Handschrift entwickelt hat. Immerhin hat er mit seinem Star-Trek-Reboot bewiesen, dass er mit Druck umgehen kann und keine Angst vor dem Weiterführen einer Legende hat – und ausgewiesener Star-Wars-Fan ist Abrams ebenfalls.

Was haltet Ihr von der Entscheidung?

UPDATE 17.04 Uhr: EXKLUSIV – GIGA wurde das erste Material von J.J. Abrams’ Star Wars 7 zugespielt – Wahnsinn!

Foto: Von Gage Skidmore via flickr (cc-by-sa 2.0)

Star Wars 7

Weitere Themen: Star Wars, J.J. Abrams


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

Anzeige
GIGA Marktplatz