Kinect Star Wars - E3-Trailer verspricht Jedikräfte

Jonas Wekenborg
3

Letztes Jahr war Kinect das große Thema auf der Pressekonferenz von Microsoft. Eines der wenigen Spiele, die nichts mit Casual-Hampeleien zu tun hatten (oder zumindest nicht nur), war ein damals noch unbenanntes Star Wars-Game. Das hat jetzt einen Titel und einen ersten Trailer. Und was sollen wir sagen: Kinect Star Wars sieht tatsächlich spannend aus.

Kinect Star Wars - E3-Trailer verspricht Jedikräfte

Natürlich kann man einwenden, dass ein Spiel mit der Star-Wars-Lizenz eigentlich schon per se gut sein muss. Die Originalmusik allein lässt echte Fans vor Freude erschaudern, wie sich im Trailer zeigt, werden auch allerlei Originalschauplätze, Aliens und Figuren aus der legendären Filmreihe zu sehen sein. So kämpft ihr unter anderen gegen einen riesigen Rancor, bestreitet die pfeilschnellen Pod-Racings auf Tatooine und trefft auf R2-D2 bzw. C-3PO.

Gesteuert wird der Spaß wie gehabt mit komplettem Körpereinsatz. Mit den Händen kontrolliert ihr die Jedi-Machtkräfte eures Charakters, steuert den Podracer oder schwingt ein imaginäres Laserschwert umher. Das Spiel soll dabei so konzipiert sein, dass man sich auch Patzer bei den Bewegungen erlauben kann und trotzdem noch geschmeidige Animationen auf den Bildschirm gezaubert werden.

Derzeit wirkt “Kinect Star Wars” grafisch noch sehr…nunja, underwhelming. Für ein Spiel des HD-Zeitalters wirken die Texturen seltsam detailarm, die Effekte kraftlos. Das Spiel wird euch in zahlreiche aus den Filmen bekannte Locations schicken, konzentriert sich inhaltlich aber auf den Zeitraum zwischen der ersten und dritten Episode. Lossäbeln könnt ihr im Winter 2011 – dann wird sich auch zeigen, wie Microsoft das Problem mit den freien Bewegungen im Raum löst.

Weitere News, Videos und Artikel zur großen Spielemesse findet ihr auf unserer E3 2011 Überblicksseite.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz