Star Wars - Die schlechtesten Spiele!

commander@giga
33

(Martin) Star Wars ist nach wie vor eines der größten Phänomene überhaupt. Kein Wunder also, dass es Unmengen an Spielen zum Universum gibt. Viele Titel sind sogar richtig gut, doch heute werfen wir einen Blick auf die dunkle Seite der Star Wars Spiele. Bis zur Unspielbarkeit und noch viel weiter!

Star Wars Episode I: The Phantom Menace (PC / PlayStation)

Die Umsetzung des gleichnamigen Kinofilms ist ganz sicher nicht das schlechteste Spiel auf dieser Liste, manche würden vielleicht sogar behaupten es wäre besser als der Film, aber gut ist es nun wirklich nicht. Das Spiel erzählt die Story des Films ziemlich genau – nur pixeliger. Einen Großteils des Spiels verbringt ihr damit euch durch eine ganze Heerschar von Droiden zu kämpfen, die im Gegensatz zum Film hin und wieder sogar treffen! Offengestanden ist der Schwierigkeitsgrad stellenweise sogar richtig ätzend schwer.

Dazu gibt es noch einige Rätsel von der Stange zu lösen. Hätte ich mal die Berufsbeschreibung genauer gelesen, bevor ich Jedi als Traumberuf angegeben habe, denn Kistenverschieben scheint eine der Hauptaufgaben der Friedensritter zu sein. Wie sich das gehört gibt es natürlich noch eine dritte Zutat im Gameplay-Einerlei: Jump’n Run Passagen! Von Plattform zu Plattform zu springen kann hin und wieder richtig nervtötend werden. Das liegt vor allem an der schlecht-gewählten Kamera Einstellung, die es nicht gerade einfach macht die Entfernung zur nächsten Plattform einzuschätzen.

Insgesamt ein durch und durch durchschnittliches Spiel. Könnte man getrost als den Lichtblick dieser Liste bezeichnen, denn wir haben gerade erst begonnen mit unserer Reise in die dunkelsten Abgründe der Star Wars Spiele.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz