Step Up 6: Der Tanz geht in Film- und Serien-Form weiter

Thomas Kolkmann

Die Tanzfilm-Reihe „Step Up“ begann 2006 mit Channing Tatum in der Hauptrolle und bekam in den vergangenen Jahren insgesamt fünf Teile spendiert. Auch wenn der letzte Teil „Step Up: All In“ wirtschaftlich an den Kinokassen nicht überzeugen konnte, ist das Franchise noch lange nicht tot – ganz im Gegenteil: Lionsgate arbeitet nicht nur an „Step Up 6“, sondern gleich auch noch an einer Fernsehserie, an der einige bekannte Namen beteiligt sind.

Die einzelnen „Step Up“-Filme erschienen bisher im Abstand von zwei Jahren. Auf ein „Step Up 6“ warten die Fans jedoch schon seit 2014. Die etwas längere Wartezeit hat aber anscheinend mit einem Richtungswechsel zu tun, denn Lionsgate wird die Tanzfilm-Reihe nicht wie gewohnt fortsetzen. „Step Up 6“ wird dabei zu einer chinesischen Produktion, inklusive Martial-Arts und komplett chinesischem Cast. Gleichzeitig arbeitet man aber auch an einer TV-Serie von „Step Up“, die von einigen wiederkehrenden Verantwortlichen des ersten Teils produziert wird.

140
Step Up - All In: Trailer Englisch HD

Step Up 6 – Die chinesische Forsetzung

Wie die Kollegen von Deadline erfahren haben, haben die Dreharbeiten zum nächsten „Step Up“-Film im Dezember 2016 begonnen – dieser schlägt jedoch eine komplett andere Richtung ein, als die vorherigen Teile. „Step Up 6“ wird dabei von Lionsgate in Kooperation mit den chinesischen Filmunternehmen Infinty Pictures/CMC und Yuehua Entertainment verwirklicht.

Die chinesische Fortsetzung der Tanzfilm-Reihe wird von Dede Nickerson (Kill Bill, Shaolin Soccer) und Du Hua produziert. Das Skript zum Film stammt aus der Feder von Li Wei. Im Grunde soll „Step Up 6“ die Geschichte des Außenseiters beleuchten, der eine Gruppe aus unterschiedlichsten Personen durch die „Magie des Tanzes“ zusammenbringt.

Schauspieler und Kampfkünstler Ron Yuan (Marco Polo, Sons of Anarchy) wird bei „Step Up 6“ die Regie übernehmen und will in die Choreografie der chinesischen Tänzer des Films etwas von den traditionellen Martial-Arts-Bewegungsabläufen einfließen lassen.

„Step Up 6“ soll noch 2017 in China in die Kinos kommen. Ob und wann der Film auch in Europa und Nordamerika veröffentlicht wird, ist bisher nicht bekannt. Sobald es hierzu jedoch neue Infos gibt, erfahrt ihr das natürlich hier auf GIGA.

Step Up als Fernsehserie

Wer dem asiatischen Kino weniger zugewandt ist und deswegen der neuen Richtung, in die „Step Up 6“ geht, nicht ganz so erfreut entgegenschaut, muss aber nicht verzweifeln: Für diese will Lionsgate zusammen mit der Online-Video-Plattform YouTube nämlich eine eigene „Step Up“-Serie produzieren, wie die Kollegen von CommingSoon berichten. Und diese spricht mit ihren Produzenten ganz klar die Fans der ersten Stunde an.

So übernehmen Adam Shankman (Hairspray, Rock of Ages), Jennifer Gibgot (Eine wie keine, Hairspray) und Meredith Milton, welche allesamt seit dem ersten „Step Up“-Teil dabei sind, die Produktion der Serie. Darüber hinaus werden auch Channing Tatum und Jenna Dewan Tatum als ausführende Produzenten hinter den Kulissen an der „Step Up“-Serie mitwirken.

Ein offizielles Veröffentlichungsdatum gibt es für die Serie, die auf dem Video-on-Demand-Dienst YouTube Red erscheinen soll, noch nicht. Sobald es weitere Infos zu den Schauspielern, Dreharbeiten oder einen konkreten Release-Termin gibt, erfahrt ihr natürlich auf GIGA davon.

Was haltet ihr persönlich von der Richtung, in die das „Step Up“-Franchise in Zukunft geht? Freut ihr euch auf den sechsten Teil mit chinesischen Dance-Moves oder steckt ihr eure Hoffnungen in die Serien-Adaption? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Bildquelle: Lionsgate, Infinity Pictures/CMC, Yuehua Entertainment

Neue Artikel von GIGA FILM