The Grey - Sowas wie "The A-Team"? Neeeein!

Martin Beck
4

Ein neuer Film von Joe Carnahan, dem Regisseur von "The A-Team" und "Smokin’ Aces", weckt gewisse Erwartungen – die fast alle bleiche Gesichter und Schüttelfrost nach sich ziehen. Auch "The Grey" fällt in diese Kategorie, wobei diesmal allerdings der Schüttelfrost auf der Leinwand bleibt.

The Grey - Sowas wie "The A-Team"? Neeeein!

Egal wie viele Mordgedanken “The A-Team” auch verursacht hat, etwas Gutes hatte der Film auf jeden Fall: Und zwar die Freundschaft zwischen Joe Carnahan und Liam Neeson, die wohl beide so genervt von frei fallenden Panzern waren, dass sie unbedingt einen weiteren gemeinsamen Film machen wollten – der diesmal beide Beine auf dem Boden lassen sollte.

Das Ergebnis dieses Wunsches ist “The Grey”, ein grimmiger “Mensch vs. Natur”-Thriller um eine Gruppe gestrandeter Öl-Arbeiter, die in der Wildnis Alaskas gegen Wölfe kämpfen müssen. Der Anführer dieses Trupps ist Liam Neeson, der anscheinend auch zu einem -Achtung, Witz!- “beer knuckle fight” antritt, an seiner Seite kämpfen James Badge Dale (“The Pacific”), Dallas Roberts (“Rubicon”), Dermot Mulroney (““), Frank Grillo (““), Nonso Anozie (““) und Joe Anderson (““).

Nach Sichtung des Trailers darf auf jeden Fall konstatiert werden, dass Joe Carnahan keinen weiteren “The A-Team” im Gepäck hat. Hurra! Und wenn dann auch noch die CGI-Wölfe ohne Slomo-Sprünge und Taylor Lautner-Hosen auskommen sollten, könnte man sich auf den Film sogar richtig freuen. Joe Carnahan, der nächste David Fincher!

Ja ja, lacht nur – mindestens bis zum 5. April 2012, dem Tag des deutschen Kinostarts!

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz