The Wire

Beschreibung

“ ist eine amerikanische Fernsehserie, die von 2002 bis 2008 in Baltimore gedreht wurde und auch dort spielt. Autor ist der ehemalige Polizeireporter David Simon, der schon die Vorlage zur Krimiserie „“ schrieb. Aufgezeigt wird der Niedergang der amerikanischen (Innen-)Stadt und des amerikanischen Gemeinwesens. Dazu wird der Drogenhandel in Baltimore beschrieben, unter anderem aus der Sicht von Polizisten, Kriminellen, Drogensüchtigen, Politikern und Journalisten.

Die Serie zeichnet sich durch eine realistische Zeichnung der Figuren aus, deren Persönlichkeit und deren Beziehungen untereinander über die gesamten Staffeln hinweg entwickelt werden. Allerdings erschweren die komplexen Charaktere und Handlungsstränge den Zugang zur Serie. Dies führte zwar zu einigen äußerst positiven Kritiken, aber auch zu relativ schlechten Einschaltquoten, da viele Zuschauer der vielschichtigen Handlung nicht folgen konnten.

Von Kritikern wird sie regelmäßig als die beste Fernsehserie aller Zeiten beschrieben. Die US-Website Metacritic.com, welche Kritiken von verschiedenen Redaktionen zusammenfasst, bewertet die vierte Staffel mit durchschnittlich 98 %, die höchste vergebene Bewertung für eine Fernsehserie seit Bestehen der Datenbank.

Einige wichtige Figuren in „The Wire“:

Auf Seiten der Polizei gibt es Detective James „Jimmy“ McNulty (Dominic West), ein sturer Alkoholiker und genialer Mordermittler mit Hang zu One-Night-Stands. Sein langjähriger Partner ist Detective William „Bunk“ Moreland (Wendell Pierce). Ihre Schicht in der Mordkommission wird vom Sergeant Jay Landsman (Delaney Williams) geleitet. Aus den Reihen der Drogenfahndung stammen die Detective Shakima „Kima“ Greggs (Sonja Sohn) sowie Thomas „Herc“ Hauk (Domenick Lombardozzi) und Ellis „Carv“ Carver (Seth Gilliam).

Drogenkönig im Westen Baltimores ist Avon Barksdale (Wood Harris). Seine rechte Hand ist Russel „Stringer“ Bell (Idris Elba). Avons junger Neffe D’Angelo (Larry Gilliard, Jr.) leitet den Verkauf in einem Teilgebiet, dabei unterstützt von Preston „Bodie“ Broadus (J. D. Williams) und Malik „Poot“ Carr (Tray Chaney). Er kümmert sich um den Jungen Wallace (Michael B. Jordan), der sich wiederum um einige elternlose Kinder kümmert. Für Gewalt und Morde ist unter anderem Wee-Bey Brice (Hassan Johnson) zuständig. Im Osten der Stadt vertreibt unter anderem Joe „Proposition Joe“ Stewart (Robert F. Chew) Drogen. Herausgefordert wird Avon Barksdale durch den emotionslosen Marlo Stanfield (Jamie Hector) und dessen gnadenlose Killer Chris Partlow (Gbenga Akinnagbe) und Felicia „Snoop“ Pearson (Felicia Pearson).

Im Hafen Baltimores nutzt Gewerkschaftsfunktionär Frank Sobotka (Chris Bauer) Schmiergelder für die Gewerkschaftsarbeit. Sein Neffe Nick ist ebenfalls beteiligt (Pablo Schreiber), auch sein Sohn Ziggy (James Ransone) verstrickt sich in die Machenschaften. Bestochen wird Sobotka von der Organisation des „Griechen“ (Bill Raymond), für die sich Spiros „Vondas“ Vondopoulos (Paul Ben-Victor) um die Einzelheiten kümmert. Eine der Streifenpolizistinnen der Hafenpolizei ist die geschiedene Mutter Beadie Russell (Amy Ryan).

Und und und. Wie geschrieben: „The Wire“ ist nicht unbedingt eine Doofi-Sitcom.


von

Genres: Krimi
Alle Artikel zu The Wire
  1. Die 8 besten HBO-Serien und wo man sie sehen kann

    Martin Maciej 11
    Die 8 besten HBO-Serien und wo man sie sehen kann

    Der US-TV-Sender HBO, oder auch Home Box Office, steht seit geraumer Zeit für die Produktion einiger der besten Serien der heutigen Zeit. Vor allem in der Mitte der neunziger Jahre konnte HBO sich einen renommierten Namen im Seriengeschäft machen. Zu den bekanntesten...

GIGA Marktplatz