Tim & Eric's Billion Dollar Movie - von YouTube ins Kino: zwei Netzstars starten durch

Martin Beck
2

"I paid a billion dollars for that piece of shit?" Na klar, und beim Sundance Filmfestival läuft der Film auch: "Tim & Eric’s Billion Dollar Movie" – ein Trash-Event im Spannungsfeld zwischen Kult und Sondermüll.

Tim & Eric's Billion Dollar Movie - von YouTube ins Kino: zwei Netzstars starten durch



Tim & Eric, das sind Tim Heidecker und Eric Wareheim, zwei durchgedrehte Amis, die seit 2007 eine Sketch-Comedy-Show in der Adult Swim-Abteilung von Cartoon Network haben. Der Titel: “Tim and Eric Awesome Show, Great Job!” Der Inhalt: Eine Ansammlung surrealer, satirischer, schriller und vor allem trashiger Sketche, die alles andere im Bereich “kruder Kult” in den Schatten treibt.

Mit anderen Worten: Die beiden machen einen auf Horst und geben sich genau so, wie man im viralen Zeitalter halt drauf sein muss, um noch irgendwie aufzufallen. Nochmal krasser, nochmal blöder, nochmal schräger. Dass dabei auch *manchmal* tatsächlich bissige Lacher abfallen, wird in Zukunft sicher noch ausgemerzt werden.

Aber wer weiß, vielleicht ist der Nerv, den Tim & Eric bei Internet-Junkies treffen so groß, dass auch der Anfang März in Amerika startende Kinofilm einschlägt. “Tim & Eric’s Billion Dollar Movie” ist sowas ähnliches wie “” auf der extraderben Überholspur. Robert Loggia schneidet einer Oma einen Finger ab, ein Peniskopf taucht auf, ein Typ explodiert und am Ende schreien alle “Shrim!” Way? WAY!

Dass Tim & Eric inzwischen eine große Nummer sind, beweist die stattliche Anzahl an Cameos (unter anderem: Zach Galifianakis, Will Ferrell, John C. Reilly und Jeff Goldblum). Eine richtige Handlung ist natürlich nicht vorhanden (es geht wohl um ein runtergekommenes Shopping-Center…!?), aber das würde das Chaos ja sowieso nur stören. Ladies & Gentlemen, DAS ist die Zukunft amerikanischen Humors:

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz