Tote Mädchen lügen nicht Staffel 2: Weitere Details bekannt

Maria Dschaak

Ab dem 31. März 2017 konnte man sich auf Netflix die erste Staffel der Roman-Adaption Tote Mädchen lügen nicht ansehen. Behandelt wird darin das Tabu-Thema des Suizids bei Teenagern. Wir stellen in diesem Artikel die Frage nach einer zweiten Staffel: Wird sie kommen und wenn ja, wann?

Tote Mädchen lügen nicht war ein gewagtes Projekt von Netflix. Auch wenn die Miniserie auf einem sehr erfolgreichen Buch basiert, handelt sie von einem ernsten und traurigen Thema: Selbstmord bei Teenagern. Aber vielleicht spricht die Serie mit der Auflistung der 13 Gründe vielen Jugendlichen aus der Seele. Die Tatsache, dass die Serie das heikle Thema mit viel Respekt und Sensibilität behandelt, tut ihr weiteres für eine positive Annahme seitens der Zuschauer.

2.503
Tote Mädchen lügen nicht - Teaser (Netflix)

Netflix bestätigt zweite Staffel

Erst am 26. April 2017 berichtete Deadline, dass man bereits an den Drehbüchern für eine weitere Staffel schreiben würde. Erste Verhandlungen bezüglich Besetzung und Produktion gab es ebenfalls. Auch wenn die Romanvorlage auserzählt ist, wurden einige narrative Seitentüren offen gelassen. Auch der Autor vom Buch hatte anfangs darüber nachgedacht, eine Fortsetzung zu schreiben, hat sich letztlich aber dagegen entschieden. Trotzdem sei er gespannt, wie die Schreiber der Serie die zweite Staffel aufbauen wollen.

Bislang mangelte es aber eines offiziellen Statements von Netflix. Das gibt es jetzt aber: Netflix hat die Produktion einer zweiten Staffel bestätigt. Es werden 13 neue Folgen gedreht, die im Jahr 2018 erscheinen sollen. Via Twitter wurde ein kleiner Teaser veröffentlicht, der Lust auf mehr machen soll:

Bezüglich der Handlung wurden zwei Punkte angedeutet:

  • Hannah wird auch weiterhin eine wichtige Rolle spielen. In Form von Rückblenden gibt es noch sehr viele Geschichten zu erzählen.
  • Doch auch die schwierige Trauerbewältigung der anderen Charaktere wird einen Platz im Script bekommen.

(Achtung Spoiler) Fragen, die sich bezüglich der Ereignisse in der ersten Staffel stellen, und wahrscheinlich jeder Zuschauer und Fan in der zweiten Staffel beantwortet sehen will, sind:

  • Wie geht es mit Mr. Porter weiter? Kann er seine Stelle behalten? Die letzte Kassette war an ihn und sein Verschulden gerichtet. Kann man ihm also vorwerfen, seinen Job nicht richtig gemacht zu haben?
  • Wie reagieren Hannahs Eltern auf die Bänder? In der letzten Folgen erfahren ihre Eltern von der Existenz der Bänder, haben sie aber noch nicht gehört. Man kann sich also zurecht fragen, wie sie auf das, was sie beim hören erfahren, reagieren.
  • Es steht immer noch eine Vergewaltigung im Raum: Theoretisch kann Jessica strafrechtlich gegen die Vergewaltigung durch Bryce vorgehen. Da in der letzten Episode angedeutet wird, dass Jessica ihrem Vater davon berichtet, wird man sehen, welche Wellen das schlagen kann.
  • Handelt es sich bei Alex Tod wirklich um einen Selbstmord?

Hier erfahrt ihr, wie es um andere Serien steht:

Riverdale Staffel 2

Sneaky PeteStaffel 2

Fuller House Staffel 3

Braucht es mehr als 13 Gründe?

Das Buch, auf dem die Serie basiert, heißt im Original – auf Deutsch: 13 Gründe Warum. Auf insgesamt 13 Kassettenseiten erzählt die Hauptfigur Hannah Baker von den 13 Gründen, die sie zum Selbstmord veranlasst haben. Dementsprechend hat die erste Staffel von Tote Mädchen lügen nicht auch 13 Episoden. Das Buch wurde mit der ersten Staffel ja komplett auserzählt. Trotzdem finden die Darsteller, dass eine zweite Staffel absolut Sinn macht:

Dylan Minette, der Clay Jensen in der Serie spielt, hat in einem Interview gegenüber spot on news zu verstehen gegeben, dass es durchaus findet, dass die Serie Raum für mehr bietet. Er würde auf alle Fälle gerne in einer zweiten Staffel mitspielen, wenn man ihm die Chance dafür geben würde.

Die Hauptdarstellerin Katherine Langford, die Hannah Baker spielt – sieht das ähnlich: Dadurch, dass die einzelnen Charaktere vom Buch in der Serie weiterentwickelt wurden, lässt sich durchaus eine zweite Staffel drehen. Diese würde den Fokus dann mehr auf das Leben der Figur um Hannah herum legen und so über das Buch hinausgehen.

Neue Artikel von GIGA FILM