Transformers 3 - Unglaublich aber wahr: bricht Zasterrekorde!

Martin Beck
5

Eine Meldung aus der Schublade: NICHT MÖGLICH!? "Transformers 3" ist gestartet und hat in Amerika den July 4th-Rekord von "Spider-Man 2" gebrochen. Hurra! "Transformers 3" holte 97,4 Millionen Dollar, wohingegen "Spider-Man 2" bereits bei mickrigen 88,2 Millionen Dollar verendete. Nach den ersten fünf Tagen steht die amerikanische Box Office-Kasse bei 162,1 Millionen Dollar.

Transformers 3 - Unglaublich aber wahr: bricht Zasterrekorde!

Verglichen mit “Transformers 2″ allerdings raucht “Transformers 3″ ganz schön ab. Jene blecherne Vollkatastrophe stand nach fünf Tage nämlich bei 200,1 Millionen Dollar, und zwar OHNE 3D-Bonus. Michael Bay hat gesicherten Berichten zufolge eine halbe Träne vergossen, die aber mit den unfassbar guten Zahlen aus der ganzen Welt gleich wieder getrocknet wurde. Insgesamt hat “Transformers 3″ bisher 372 Millionen Dollar geholt – der drittbeste weltweite Start aller Zeiten!

Was uns das sagt? Dass Michael Bay inzwischen eine Haut aus Teflon hat: An ihm perlt alles ab, inklusive vernichtender Kritiken. Und den Abwärtstrend in Sachen 3D hat er gleich auch noch gestoppt. In Amerika kamen 71 Prozent der Ticketverkäufe von 3D Kinos. All hail to the master of destruction, selbst wenn er, wie das folgende Video zeigt, die “BOAHS!!!!!” gerne auch mal bei sich sebst klaut.

Und überhaupt, eigentlich in jedem Film das Gleiche macht:

Als nächster Film steht übrigens “Pain and gain” an, eine geradezu lachhaft billige (=20 Millionen Dollar) schwarze Komödie. Bay goes Arthaus. Oder so ähnlich.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz