Review - Transformers Die Rache ( Das Spiel )

Leserbeitrag

Hier ein kleines Review zu einem der besten Transformers Games überhaupt.

Erklärung:

In den 2 Jahren seit der Niederlage ihres Anführers Megatron haben die Decepticons im Stillen  Kräfte gesammelt. Trotz interner Unstimmigkeit haben sie  sich hinter dem verräterischen, aber ergeizigem Starscream versammelt.

In der Zwischenzeit haben die Autobots ein Bündnis mit N.E.S.T. geschlossen – einer geheimen Militärorganisation der Menschen, die sie dabei unterstützt den Frieden zu bewahren und Decepticons auf Distanz zur Öffentlichkeit zu halten.

Die beiden Transformers-Rassen befinden sich in einer Pattsituation in einem epischen und globalem Krieg.

 

Wenn ihr startet seht ihr erstmal ein Intro, so wie jedes Transformers Game eins hat.Danach stellt man sich vor die Wahl die Autobot- oder die Decepticon-Kampagne zu spielen. Beide Kampagnen starten am Anfang von Film Transformers Die Rache. Ihr könnt mit der andere Kampagne jederzeit neu anfangen. Ihr landet in der Kommandozentrale der jeweiligen Transformers-Rasse. Sie ist bei beiden Kampagnen anders designed. Bei den Autobots seit ihr im N.E.S.T -HQ mit der fortschrittlichsten Technologie, oder ihr seit als Decepticon auf Cybertron, wo alles heruntergekommen wirkt. In der Kommandozentrale kann man  zwischen Team-Upgrades, Missionen, und Freischaltbares herumwechseln. Ihr könnt Freischaltbares wählen,, und seht welche Forderung ihr erfüllen müsst, um etwas freizuschalten. Ihr könnt bei Team-Upgrades euren Charakter mithilfe von Energon,welches ihr in Missionen sammelt , upgraden.Oder ihr wählt unter Missionen, welche Mission ihr absolvieren müsst.

Story:

Die Story stimmt mit der des Film’s überein. Die Schauplätzte des Film’s sind hier auch vertreten, wie zum Beispiel: Shanghai,Deep Six und Kairo. Sie sind detailliert und nahezu echt dargestellt. Die Missionen sind jedoch unkreativ und langweilig, da die Missionen immer gleich bleiben. Bei den Autobots besteht die Aufgabe darin, die Person, oder das Gebäude XY zu beschützen und dabei die Decepticons fertigzumachen.Bei den Decepticons ist es das genaue Gegenteil. Hier muss man die Gebäude oder Personen XY zerstören und dabei die Autobots zerstören. Trotz diesem langweiligem Missionsaufbau ist es jedoch interessant, die Missionen mit unterschiedlichen Transformers zu spielen, welche immer andere Waffen, Fahrzeugformen und Spezialattacken besitzen. Endgegner wie zum Beispiel Devastator oder The Fallen müsst ihr auch besiegen.

Grafik:

Die Grafik des Spiels (für Transformers die Rache) ist angemessen. Alles ist recht ordentlich und mit Liebe zu Detail gemacht. In den Missionen laufen in der Stadt Menschen rum, die schreien und sich ducken, wenn ihr euch bewegt. Wenn ihr sie abschießt, werden sie förmlich weggechleudert. Hauptfiguren wie Sam Witwicky, Sargeant Epps und Mikaela sind auch dort. Wenn ihr sie aufheben müsst, geben sie Kommentare ab oder schreien einfach nur. Bei Missionen sieht man immer Anzeigen wie z.B:  die Zeit, die man braucht um das Level zu beenden oder einen weiteren Transformers/ Mensch , der dir aus der Kommandozentrale Tipps gibt.

Mehrspieler Modus:

Der Mehrspieler-Modus ist das mit Abstand beste an diesem Spiel. Es gibt Modi, wie z.B: Team-Deathmatch,Deathmatch, Eroberung u.s.w. Außerdem kann man sich aussuchen, auf welcher Karte man spielen kann oder welcher Transformer man sein möchte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz