Transformers: The Game - Megatronische Eindrücke

Leserbeitrag
12

(Max R.) In einem Video-Interview mit dem Synchronsprecher Frank Welker wurden neue Infos zu seiner Rolle, dem High-Tech Roboter Megatron, in der Filmumsetzung "Transformers: The Game" veröffentlicht. Welker verrät uns, was ihm an dem hinterhältigen Anführer der Deceptions am meisten fasziniert und wie er seine Vorstellung von ihm über seine Stimme umsetzt.

Transformers: The Game - Megatronische Eindrücke

“Transformers: The Game” lässt Euch entscheiden auf welche Seite Ihr Euch bei dem Kampf um die Erde schlagen wollt. Zur Wahl stehen zwei Gruppen von Robotern vom fernen Planeten Cybertron, die sich jeweils in ein spezielles Vehikel verwandeln können: Die Autobots, die den Planeten beschützen wollen und die Deceptions, die Gegenteiliges im Sinn haben. In den beiden Kampagnen habt Ihr jeweils die Zügel in der Hand und entscheidet über den Ausgang der Schlacht.

Welker hat Gefallen daran gefunden einen Bösewicht zu spielen, will ihm jedoch auch Tiefe verpassen, seine Beweggründe hervorheben und ihn nicht einfach als Plattes personifiziertes Böse darstellen. Dies tut er zum Beispiel indem er seiner Stimme den Schmerz verleiht, den Megatron bisher durchlitten hat.

Wenn Ihr das Spiel auf englisch erleben wollt, habt Ihr sofort die Möglichkeit Euch selbst von Welkers Sprechkünsten zu überzeugen, denn seit heute ist Activisions Action-Titel für PC, PS3 und Xbox 360 im Handel.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz