Vergiss mein nicht

Beschreibung

Eine starke Idee: Es müsste doch eigentlich möglich sein, unliebsame Personen einfach aus der Erinnerung zu löschen. Und damit die Situation hervorrufen, dass zwei, die sich eben erst kennenlernen, feststellen, dass sie sich erst neulich gelöscht haben.

„Vergiss mein nicht“ ist eine etwas andere romantische Komödie, was aber überhaupt kein Wunder ist, denn das Drehbuch stammt von Charly Kaufman („“) und die Regie von Michel Gondry („“). Zu Beginn läuft noch alles in gewohnten Bahnen ab, sprich: Joel (Jim Carrey) und Clementine (Kate Winslet) nähern sich auf äußerst charmante Weise an, doch gleich danach stürzt der Film in ein Raum und Zeit verdrehendes Chaos voller Mysterien.

Erst nach einer Weile wird klar, wo und wann sich die Figuren nun befinden, sofern diesen Begriffen überhaupt noch Bedeutung zukommt. „Vergiss mein nicht“ bewegt sich eher auf der emotionalen Landkarte aller Erinnerungen von Joel an Clementine – was Joel bald zur Flucht in die letzten Winkel kindlicher Erinnerung zwingt.

Garniert wird dieser sich überschlagende und völlig unvorhersehbare Handlungsablauf mit einem Satz makabrer Figuren, die sozusagen auf Joels emotionalem Grab tanzen, während dieser durch die Windungen seines eigenen Hirns irrt. Mary z.B., gespielt von Kirsten Dunst, entpuppt sich schnell als miese Schnalle, die genauso wie der ebenfalls niederträchtige Patrick (Elijah Wood) für jene Firma arbeitet, die alle Löschungen im Gedächtnis vornimmt.

Schlimmer noch als die Zukunft zu kennen, ist die eigene Vergangenheit zu vergessen. Im Fall von „Vergiss mein nicht“ wird die Vergangenheit zum Jetzt und gräbt sich in verkehrter Reihenfolge und mit eindringlichen Songs tief unter die Haut, bis sich alles in Luft auflöst, im wahrsten Sinne des Wortes. Lange lässt der Film ein vorhersehbares Ende erahnen, das dann aber schließlich sowohl die Protagonisten als auch die Zuschauer ins Bockshorn jagt. „Vergiss mein nicht“ ist eben keine handelsübliche Romcom, sondern macht sich lieber an das scheinbar Unmögliche: die sinnliche und bewegende Darstellung von menschlichen Gefühlen.


von

Genres: Komödie
Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz