Flash 10.1 Beta veröffentlicht und mit h.264 Integration

Bernd Korz

Erst vor kurzem hatte Apple seine Softwarerichtlinien etwas gelockert und anderen Softwareherstellern erlaubt, auf deren Hardwarebeschleunigung zuzugreifen. Für Adobe ein wichtiges Signal, denn so kann man den unter Mac OS X nicht ganz so gut laufenden FlashPlayer erheblich in seiner Performance verbessern.

In diesem Zuge hat Adobe seiner Flash Beta für 10.1 auch gleich noch h.264 spendiert und diese zum öffentlichen Test bereitgestellt. Damit Gala – so der Codename des kommenden FlashPlayers – auch funktioniert bedarf es allerdings neuerer Hardware aus dem Hause Apple. Gala ist derzeit auf Geräte mit den Chipsätzen NVIDIA GeForce 9400M, GeFores 320M sowie GeForece GT 330M angepasst.


Apple liefert folgende Geräte aus, die dafür in Frage kommen:

  • MacBooks nach dem 21. Januar 2009
  • Mac Minis nach dem 3. März 2009
  • MacBook Pros nach dem 14. Oktober 2009 sowie
  • iMacs ab dem 2. Quartal 2009

Mac Pros werden derzeit nicht unterstützt. Auf dem Blogpost von Adobe, wird auf alle Einzelheiten eingegangen.

Weitere Themen: H.264, flash

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz
}); });