Google Glass bekommt einen eigenen App Store mit komischem Namen

Jens Herforth

Die Google Glass wird uns bis zum Marktstart sicher noch einige Monate in den Nachrichten begleiten. Bis dahin werden wir aber dank diverser Firmware-Updates über Änderungen und Pläne zur Datenbrille informiert. SlashGear hat herausgefunden,  dass im Update XE7 Hinweise zu diversen Neuerungen zu finden sind. 

Unter anderem wird es eine Möglichkeit geben, die Google Glass wie das eigene Smartphone zu sperren. Außerdem kommt ein eigener Media Player und Web Browser in das System. Wie sich solche Features auf die Akkulaufzeit auswirken, bleibt abzuwarten. Nach aktuellen Meldungen wäre es wahrscheinlich jedenfalls möglich, einen ganzen Film (1,5 Stunden) zu schauen, danach müsste schnellstens Strom her.

Da die Google Glass auch eigene Apps installieren kann, wird es auch einen eigenen App Store geben. Glass Boutique heißt eine App, die wohl das Google Play Store Pendant für die Brille wird. Ob es nur ein Projektname ist oder ob es sich dabei wirklich um den kommenden, offiziellen Namen handelt, können wir nicht sagen. Da werden wir wohl noch ein kleines bisschen warten müssen.

via

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID